Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Gulben blickt heiter auf die Ortsgeschichte zurück - Märkischer Bote Gulben blickt heiter auf die Ortsgeschichte zurück Gulben blickt heiter auf die Ortsgeschichte zurückMärkischer Bote
Dienstag, 29. November 2022 - 18:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
3°C
 
epaper
Anzeigen

Gulben feiert 600. Geburtstag mit Festumzug vom 12. bis 14.09.14

Spree-Neiße | Von | 8. September 2014

140906gulben

Im Jagdhaus wird es auch eine Ausstellung zur Ortsgeschichte von Gulben geben Fotos: Dorfclub

Gulben blickt heiter auf die Ortsgeschichte zurück:
Gulben (mk). Ganz Gulben wird am kommenden Wochenende auf den Beinen sein. Schließlich wird das 600. Jubiläum gefeiert. Los geht es am Freitag, den 12. September. Um 19 Uhr wird das Kabarett „Weiberkram“ für eine heitere Eröffnung im Festzelt auf dem Sportplatz sorgen. Am Samstag hat sich der Feuerwehrchef zum Feuerwehrausscheid ab 14 Uhr etwas lustiges einfallen lassen. Gleichzeitig wird zum Kinderfest mit Streetsoccer, Hüpfburg Gesichter bemalen, Papier schöpfen und Holzbearbeitung geladen. Um 19 Uhr klingt der Festsamstag mit Tanz im Festzelt aus. Am 14. September wird es rund um die Kirche ein Kirchenfest geben, das um 10 Uhr mit einem Gottesdienst startet. Rings um die Kirche gibt es dann einiges zu erleben. So
wurde ein Karussel hergestellt, dass sich nur dreht, wenn zwei Radfahrer in die Pedalen treten.  Eine Premiere erwartet Gäste wie Dorfbewohner um
13 Uhr. Erstmals wird mit 28 Bildern von wendischen Festtagstrachten über einer Pferdekutsche mit der ältesten Einwohnerin bishin zum Plinse backen ein Festumzug durch den Ort rollen, der die Ortsgeschichte darstellen wird. Um 16 Uhr beginnt im Festzelt ein heiteres Programm mit Sketchen, Männerballett und einer Modenschau bei der wendische Trachten zu sehen sein werden. Zuvor treten die Dorchetaler Blasmusker auf.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: