Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Gut besuchter Derny-Cup in Forst - Märkischer Bote Gut besuchter Derny-Cup in Forst Gut besuchter Derny-Cup in ForstMärkischer Bote
Mittwoch, 12. Juni 2024 - 23:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Gut besuchter Derny-Cup in Forst

Forst & Döbern | Von | 24. Mai 2024

Spannender Wettkampf zieht Zuschauer an.

derny cup

Spannende Rad and Rad Duelle konnte der Derny-Cup trotz trüben Wetters in der Forster Innenstadt bieten Fotos: Frank Junge

Forst (MB). In gewohnt guter Stimmung füllten sich am Pfingstsamstag die Zuschauerplätze am Rundkurs in der Forster Innenstadt zur zwölften Ausgabe des Forster Derny-Cups der Stadtwerke Forst. Die Strecke war durch Zäune und die Kurven gesichert. Viele Zuschauer säumten die Strecke und bejubelten die Gespanne auf dem Rundkurs. Viel Jubel gab es beim Fette-Reifen-Rennen für die Kinder, die ganz genauso von den Zuschauer angefeuert wurden. Die ersten drei Platzierten wurden auf dem Siegerpodest geehrt. Zwei Läufe über 40 Runden waren angesetzt und die 13 Gespanne hatten in diesem Jahr Premiere auf der Strecke. Es wurde auf Anregung der Renner in diesem Jahr andersherum im Uhrzeigersinn gefahren. Damit verlängerte sich aus der Kurve an der Feuerwehr der Zielsprint und sorgte für spannende Zweikämpfe sowie wechselnde Führungen an der Spitze. Den ersten Lauf gewann Theo Reinhardt mit Edwin Smeulders in einer bemerkenswerten Siegerzeit (es war die zweitschnellste Zeit, die je auf dem Rundkurs gefahren wurde.) Sieger Theo war zum ersten Mal in Forst und war begeistert von der Strecke und den Zuschauern.

derny cup gewinner

Zum Ende des Events wurden die glorreichen Gewinner-Teams bei einer Siegerehrung gebührend gefeiert.

Im Ergebnis nach zwei Läufen konnte Roger Kluge mit Schrittmacher André Dippel einen überzeugenden Sieg einfahren und somit seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Rang 2 belegte der Niederländer Reinier Honig mit Schrittmacher René Kos. Große Freude über den 3. Platz bei gab es bei Franz Schiewer im Trikot des Polizeisportverein 1893 Forst e.V.. Er fuhr hinter Patrick Wolfrum aus dem gleichen Verein. Die Organisatoren sprechen einen großen Dank an Zuschauer sowie Helfer aus, welche wieder ein einen sportlichen Nachmittag der Extraklasse in die Forster Innenstadt gezaubert haben.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: