Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Gute Nachricht für Großkoschen - Märkischer Bote Gute Nachricht für Großkoschen Gute Nachricht für GroßkoschenMärkischer Bote
Samstag, 3. Dezember 2022 - 04:41 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Schneeschauer
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Gute Nachricht für Großkoschen

Senftenberg & Seenland | Von | 1. April 2022

Umbau für denkmalgeschützten Teil des Dorfkrugs genehmigt.

Dorfkrug

Ortsbeirat Jens Forberg, Ortsvorsteherin Nadine Hönicke, Investor Robert Reindl und Bürgermeister Andreas Fredrich (v.l.) freuen sich über die Baugenehmigung für den denkmalgeschützten Teil des Dorfkrugs. Foto: Stadt Senftenberg/Henry Doll

Großkoschen (MB). Vor wenigen Tagen erreichte den Investor Robert Reindl die Baugenehmigung für den denkmalgeschützten Teil des Großkoschener Dorfkrugs. Jetzt möchte der Unternehmer mit den Sanierungs- und Umbauarbeiten in der Großkoschener Traditionsgaststätte starten. Anlässlich der Erteilung der Baugenehmigung statteten Bürgermeister Andreas Fredrich, die Großkoschener Ortsvorsteherin Nadine Hönicke und Ortsbeirat Jens Forberg dem neuen Dorfkrug-Inhaber einen Besuch ab. Dass die Zeit nicht spurlos an dem Gebäude vorbeigegangen ist, macht eine gemeinsame Besichtigung des Festsaales deutlich. Hier soll eine Gastronomie entstehen, der Festsaal soll von Hochzeitsgesellschaften angemietet werden können. Oben sind 12 Wohnungen geplant. Alle Arbeiten finden in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz statt. Der Zeitplan ist ambitioniert. Robert Reindl hofft, dass die Renovierung in 16 Monaten abgeschlossen ist.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: