Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
neue Bühne Senftenberg - Märkischer Bote neue Bühne Senftenberg neue Bühne SenftenbergMärkischer Bote
Samstag, 10. Dezember 2022 - 02:12 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Gute Unterhaltung in der neuen Schule Senftenberg

Senftenberg & Seenland | Von | 1. Oktober 2021

Ivan Calbéracs Komödie: „Die Studentin und Monsieur Henri“.

neue BuehneSenftenberg

Am ersten Oktoberwochenende zeigt das Senftenberger Theater Ivan Calbéracs Komödie „Die Studentin und Monsieur Henri“. Mit viel Charme, Esprit und Liebe zu den Figuren ist es ein Stück, das schnell begeistert und doch nicht oberflächlich bleibt, sondern handfeste Themen zur Sprache bringt. Foto: Steffen Rasche

Senftenberg (MB). Am 2. Oktober 2021 um 19.30 Uhr und Sonntag, 3. Oktober um 18 Uhr zeigt das Senftenberger Theater „Die Studentin und Monsieur Henri.“ Ivan Calbéracs Komödie ist eines der prominentesten, modernen französischen Stücke und hat unter anderem Titel schon Kinoleinwände erobert. Mit viel Charme, Esprit und Liebe zu den Figuren hat Calbérac ein Stück geschaffen, das schnell begeistert und doch nicht oberflächlich bleibt, sondern handfeste Themen zur Sprache bringt.
Constance ist darin verzweifelt auf der Suche nach einem Zimmer, das sie mit ihrem wenigen Geld bezahlen kann. Die Anzeige von Paul kommt also gerade recht – ein Zimmer in der Wohnung seines Vaters Henri zu günstigen Konditionen unter der Auflage, hin und wieder nach dem älteren Herrn zu schauen. Kein Problem für Constance! Nur ist Monsieur Henri gar nicht begeistert, dass sein Sohn ihm ein Kindermädchen in die Wohnung einquartieren will.
Die Rolle des Monsieur Henri übernimmt Schauspieler Bernhard Leute. Er folgt Heinz Klevenow, der im Frühjahr des Jahres verstarb. Klevenow lebte für die Bühne, für das Theater, dass der Vorhang sich nun weiter heben kann, wäre in seinem Sinne.
Karten für die Vorstellungen am 2. und 3. Oktober gibt es an der Abendkasse.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: