Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
In Terpe wird wieder zünftig gefeiert - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 14. Mai 2021 - 09:34 Uhr | Anmelden
  • In Terpe wird wieder zünftig gefeiertIn Terpe wird wieder zünftig gefeiert

In Terpe wird wieder zünftig gefeiert

In Terpe wird wieder zünftig gefeiert
11°C
 

Anzeige

In Terpe wird wieder zünftig gefeiert

20. September 2019 | Von | Kategorie: Spremberg |

Oktoberfest erwartet wieder viele Gäste / Grüße gehen nach Übersee

In Terpe wird wieder zünftig gefeiert

Christian Mathiszik und Rico Hopka (v.l.). sind die Sieger des Sägewettbewerbs beim Oktoberfest Terpe 2018 – die beliebten Wettkämpfe sorgen auch am kommenden Samstag wieder für ordentliche Stimmung im Alten Konsum und auf dem Wiesengelände in Terpe ab 19 Uhr Foto: privat

Terpe (MB/jk). Der Heimatverein Terpe lädt zum 16. Oktoberfest am 28.September ein. In weiß-blau und zur Jahreszeit passend geschmückt werden sich das Vereinshaus des örtlichen Heimatvereins „Alter Konsum“ und das „Wiesengelände“ präsentieren. Neben dem originalen Oktoberfestbräu aus der Spatenbrauerei München gibt es deftige Schweinshax´n mit Bauernbrot und Terpschem Sauerkraut sowie andere Leckereien. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Für Besucherinnen im Dirndl ist der Eintritt frei – und das schönste Dirndl wird prämiert. DJ „Micha“ legt für die richtige Partystimmung auf. Sportlich geht es wieder beim Wettsägen zur Sache, wo in drei Wertungsgruppen die „Wies`nkönige“ ermittelt werden. Erneut findet ein Wettbewerb „Hau den Lukas“ statt. Geschicklichkeit ist an der Bierrutsche gefragt und kann zum Freibier verhelfen. Der inzwischen 25-jährigen Manuel Maier wird mit der Steierischen Ziehharmonika abermals für urige Feststimmung sorgen. Am 19.Oktober findet dann in Terpe das Sauerkrautfest statt.
Doch momentan bestimmt ein anders Thema die Gespräche in Terpe: am 18. September flogen insgesamt siebzehn Mitglieder der „Preußischen Handdruckfeuerspritzengruppe Terpe“ zur Teilnahme an der weltberühmten „Steubenparade“ nach New York. Bei dieser Veranstaltung werden die deutsche Kultur gefeiert und die Beiträge und Erfolge deutschsprachiger Einwanderer in den USA geehrt. Die teilnehmenden Gruppen aus „Übersee“ werden vom Oberbürgermeister von New York begrüßt.
Der 14-jährige Justin aus Terpe, der gemeinsam mit seinem Opa in New York dabei sein wird, hat seine kleine Vorstellungsrede schon vorbereitet.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren