Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ins Spremberger Bürgerhaus regnet es hinein - Märkischer Bote Ins Spremberger Bürgerhaus regnet es hinein Ins Spremberger Bürgerhaus regnet es hineinMärkischer Bote
Samstag, 25. Mai 2024 - 06:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Ins Spremberger Bürgerhaus regnet es hinein

Spremberg | Von | 23. Juni 2017

Spremberg Brgerhaus und Mar

Kurz nach der Eröffnung wirkte das Bürgerhaus noch hell und frisch. Inzwischen ist zumindest der Dachbereich zu einem Schandfleck verkommen
Foto: Archiv

Ratssaal ist vorerst nicht mehr nutzbar / Auch Büros sind betroffen.

Spremberg (MB). Skandal am Spremberger Bürgerhaus am Markt. Seit ein paar Tagen hängt an der Eingangstür ein Zettel, dass der Ratssaal vorerst nicht mehr nutzbar ist. Der Grund: Der Platzregen vom vergangenen Freitag hat dort für massive Nässeschäden gesorgt. Nach Angaben von Frank Kulik, Fachbereichsleiter für Ordnung und Sicherheit, sind auch die darunter befindlichen Büros betroffen. Mit Ventilatoren, Eimern und Tüchern werde jetzt versucht, das Wasser aus dem Haus zu bekommen. Messungen sollen ergeben, wie weit sich die Nässe tatsächlich ausgebreitet hat. Frank Kulik sagt auch, dass die Gewährleistungszeiten der Baufirmen vorbei sind. Zuvor seien die Mängel nicht aufgetreten. Das Bürgerhaus steht wegen seiner Mängel schon länger in der Kritik. Es ist aus dem Arbeiterwohnheim hervorgegangen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: