Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
"Kairos" feiert Premiere im Staatstheater Cottbus - Märkischer Bote "Kairos" feiert Premiere im Staatstheater Cottbus "Kairos" feiert Premiere im Staatstheater CottbusMärkischer Bote
Freitag, 12. April 2024 - 23:43 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

“Kairos” feiert Premiere im Staatstheater Cottbus

Cottbus | Von | 31. März 2023

Szenenfoto mit Nathalie Schörken (Katharina 2) und Ingolf Müller-Beck (Hans) (Foto: Frank Hammerschmidt)

An diesem Samstag, 1. April 2023, feiert “Kairos” Premiere in der Kammerbühne des Staatstheaters Cottbus. Foto: Frank Hammerschmidt

Cottbus (MB). In der Kammerbühne des Staatstheater Cottbus kommt an diesem Samstag, 1. April 2023, 19.30 Uhr, „Kairos“ nach dem Roman von Jenny Erpenbeck in einer Fassung von Hausautor Armin Petras zur Uraufführung. Regie führt Fania Sorel.
Das Stück erzählt von einer großen Liebe, die im Berlin der späten 80er Jahre stattfindet. Parallel zur langsamen Zerstörung dieser Liebe, löst sich auch der Staat auf, der beiden eine Heimat war.
Armin Petras´ Text konzentriert den Roman auf zwei Frauenstimmen und eine Männerstimme: die Katharina von damals und die Katharina von heute. Sie lassen gemeinsam mit dem Hans aus der Vergangenheit dieses Stück Leben noch einmal auflodern. Es spielen Ingolf Müller-Beck, Sigrun Fischer und Nathalie Schörken.
Die Bühne von Ann-Christine Müller ist Kunstobjekt und Bühnenbild des Lebens zugleich. Auf drei Ebenen stellt sie die Wohnungen, Cafés und Straßen dar, in denen die Vergangenheit stattfand.
Karten sind für die Vorstellungen am 8. April und am 19. Mai erhältlich, jeweils 19.30 Uhr.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: