Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kurzmeldungen vom 08.08.2020 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 25. September 2020 - 22:11 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
13°C
 

Anzeige

Kurzmeldungen vom 08.08.2020

7. August 2020 | Von | Kategorie: Kurzmeldungen |

HAFENFEST- Das Bootshaus Rehnus und der Trachtenverein Burg laden gemeinsam an diesem Sonntag zum traditionellen Hafenfest ein. Los geht’s ab 11 Uhr mit Blasmusik zum Frühschoppen. Dem Trachtenverein kann beim Schauschobern zusehen.

BAUARBEITEN- Ab nächstem Montag ist die Peitzer Straße in Cottbus aufgrund von Bauarbeiten zwischen der Warschauer Straße und der Hüfnerstraße vollständig gesperrt. Die Buslinie 12 in Richtung Merzdorf wird über die Dissenchener Straße und den Stadtring umgeleitet. Ende der Bauarbeiten ist voraussichtlich der 4. September.

ORTSBEIRAT – Am nächsten Dienstag findet die neunte Sitzung des Ortsbeirats Sellessen im Büro des Ortsvorstehers statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

KONZERT- Die Evangelische Kirchengemeinde Guben lädt am nächsten Sonntag (16.08) um 17 Uhr zu einem Sommerkonzert in die Gubener Klosterkirche ein. Vorgestellt werden dabei Werke der großen Chansonniers. Für den Gesang sorgt die Schauspielerin und Sängerin Katelijne Philips-Lebon, begleitet wird sie von dem Gitarristen Thomas Dekas. Der Eintritt ist für Kinder unter 14 Jahren kostenfrei. .

LESETÜTE- Die Stadt und Regionalbibliothek Cottbus möchte mit kostenlosen „Bibliothekstüten“ Erstklässler für die Welt des Lesens und Lernens begeistern. Neben einem Anmeldeformular für den ersten eigenen Leseausweis ist das Pixibuch „Komm wir gehen in die Bibliothek“ sowie weitere Überraschungen enthalten.

PAUSE- Ab diesem Samstag bleibt das Archiv verschwundener Orte in Forst bis zum 31. August geschlossen. Ab dem 1. September kann die Ausstellung dann wieder besichtigt werden.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren