Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kurzmeldungen vom 13.02.2021 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 25. Februar 2021 - 03:14 Uhr | Anmelden
  • Kurzmeldungen vom 13.02.2021Kurzmeldungen vom 13.02.2021

Kurzmeldungen vom 13.02.2021

Kurzmeldungen vom 13.02.2021
8°C
 

Anzeige

Kurzmeldungen vom 13.02.2021

12. Februar 2021 | Von | Kategorie: Kurzmeldungen |

NEUREGELUNG – Die Stadt Senftenberg nimmt seit diesem Jahr auch einige Aufgaben der unteren Straßenverkehrsbehörde wahr. Die öffentlich-rechtliche Vereinbarung zwischen der Stadt und dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz umfasst insbesondere die Erteilung von befristeten Ausnahmegenehmigungen nach der Straßenverkehrsordnung, wie zum Beispiel Handwerkerparkkarten oder Bewohnerparkausweise. Auch für Ausnahmegenehmigungen im Zusammenhang mit Wohnungsumzügen oder Container- und Gerüstaufstellungen innerhalb des Stadtgebietes ist die Stadt künftig selbst zuständig.

SELBSTHILFE – Die Selbsthilfekontaktstelle REKIS Cottbus bleibt weiterhin Anlaufstelle für Hilfesuchenden und Selbsthilfegruppen. Neben telefonischen Beratungen organisiert die Kontaktstelle Online-Beratungen für die Selbsthilfegruppen, Videokonferenzen zum Erfahrungsaustausch oder telefonische Einzelberatungen an. Interessierte können sich unter 0172/ 3523040 melden.

VERLÄNGERUNG – Da aktuell kein Besucherverkehr im Senftenberger Rathaus möglich ist, hat die Stadtverwaltung entschieden, dass Senftenberg-Pässe, die vor dem 31.3. ihre Gültigkeit verlieren würden, automatisch bis zum 31. 3. verlängert werden und bis dahin gültig bleiben.

ONLINE-SERVICE - Das Jobcenter Oberspreewald-Lausitz hat seinen Service unter www.jobcenter.digital ausgeweitet. Anliegen, von Heizkosten bis Miete oder Beantragung von Leistungen, können nun online bearbeitet werden.

AUSGEWÄHLT- Als eine von acht Städten wurde Cottbus für das Landesprojekt „Meine Stadt der Zukunft“ ausgewählt.

STUDIE – Jede Generation setzt in puncto Ernährung eigene Schwerpunkte. Aus diesem Grunde forschen Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg gemeinsam mit Universitäten in Polen und der Slowakei, an dem Ernährungsverhalten junger Erwachsener. Erste Ergebnisse zeigen, dass sich deutsche Studierende – entgegen der gängigen Meinung – am gesündesten ernähren, geprägt von einem reichlichen Genuss von Obst und Gemüse. Aber auch andere Fakto- ren, wie Bewegungsaktivität oder Ernährungsangebote spielen eine Rolle.

RATHAUS – Der Bürgerservice (Service-Center) und das Rathaus in Guben bleiben weiterhin geschlossen. Einschließlich bis zum 27. Februar ist der Zutritt nur in begründeten Ausnahmefällen unter vorheriger telefonischer Terminabsprache möglich. Die Kommunikation sollte, wenn möglich, auf telefonische Anfragen oder schriftlich per E-Mail beschränkt werden.

EISENBAHN – Die Cottbuser Parkeisenbahn ist beliebt. Trotz Corona-Jahr 2020 konnten die Parkbahner die Fahrgastzahlen weiter stei- gern. Insgesamt 39.708 begeisterte Fahrgäste begrüßt werden. Im Jahr 2019 waren es 37.933 Fahrgäste.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren