Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Feuerwehr KWG - Märkischer Bote Feuerwehr KWG Feuerwehr KWGMärkischer Bote
Sonntag, 5. Dezember 2021 - 17:55 Uhr | Anmelden
  • KWG unterstützt Senftenberger Feuerwehren seit JahrenKWG unterstützt Senftenberger Feuerwehren seit Jahren

KWG unterstützt Senftenberger Feuerwehren seit Jahren

KWG unterstützt Senftenberger Feuerwehren seit Jahren
1°C
 

Anzeige

KWG unterstützt Senftenberger Feuerwehren seit Jahren

15. Oktober 2021 | Von | Kategorie: Region |

Sicherheit der Mieter und der Schutz des Eigentums sind von entscheidender Bedeutung.

KWG unterstützt Senftenberger Feuerwehren seit Jahren

Moderne Technik im Einsatz um Menschenleben zu retten.
Foto: Ralf Weide KWG

Senftenberg (MB). Die Kameraden der hauptamtlichen Feuerwehr Senftenberg und die ehrenamtlichen Kameraden der Ortsteilfeuerwehren übten unter realistischen Bedingungen Taktiken der Brandbekämpfung bei Wohnungsbränden in Mehrfamilienhäusern. Dazu nutzten sie ein leerstehendes Mehrfamilienhaus der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) in der Otto-Nuschke-Straße 2-10 in Senftenberg.
Der Senftenberger Stadtbrandmeister Frank Albin zu der Übung: „Als erstes möchte ich mich bei der KWG bedanken. Zum wiederholten Male wurde es uns ermöglicht in einem Mehrfamilienwohnhaus relativ frei zu üben. Das ist nicht selbstverständlich und wir wissen das sehr zu schätzen. Trainiert wurde beispielsweise das Vorgehen beim Innenangriff in die Brandwohnung sowohl über das Treppenhaus als auch das taktisch richtige Löschen und das Eindringen in vom Brand betroffene Räume durchs Fenster von außen über Hubrettungsfahrzeuge der Feuerwehr. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Brandbekämpfung zur Menschenrettung.“
In diesem Jahr mit im Boot ist die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Schipkau, die mit den Senftenberger Kameraden im Rahmen einer Stützpunktfeuerwehr eng zusammenarbeitet. Kamerad Michael Kiepe (Gemeindewehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Schipkau) sagt zum Zweck der Übung: „Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Annahütte, Meuro, Schipkau und Hörlitz trainierten das taktisch richtige Vorgehen bei Wohnungsbränden, die Rettung von Personen sowie die Überdruckbelüftung des Treppenhauses, die Handhabung der digitalen Funktechnik und Handhabe des Schlauchmanagements.
Für ein realistisches Szenario wurden unter anderem Nebelmaschinen zur Raucherzeugung eingesetzt, die Rauchverteilung im Gebäude simulieren. Mit Hilfe der Überdruckbelüftung kann der Rauch schnell aus dem verrauchten Gebäude entfernt werden. Des Weiteren wurde ebenso die Menschenrettung unter realitätsnahen Bedingungen geübt. Umso wichtiger sind solche Übungen für die Einsatzbereitschaft und schnelle Hilfe durch die Feuerwehr.” Die KWG pflegt die Partnerschaft schon lange.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren