Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe in Burg - Märkischer Bote Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe in Burg Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe in BurgMärkischer Bote
Mittwoch, 7. Dezember 2022 - 00:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
1°C
 
epaper
Anzeigen

Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe in Burg

Spreewald | Von | 3. August 2022

Lange Nacht der Kunst und Handwerkshoefe

Am Samstag können Interessierte von 18 bis 24 Uhr regionale Produkte in den historischen Höfen in Burg entdecken.
Foto: K. Möbes

Burg (MB). Kunst und traditionelles Handwerk im Spreewald zum Anschauen und Mitmachen, Kulinarisches, Unterhaltsames und Wissenswertes – das ist die Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe, die am 6. August 2022 bereits zum elften Mal stattfindet. Von 18 bis 24 Uhr können Kunstinteressierte, Wissensdurstige und Nachtschwärmer auf den geöffneten Höfen, Stübchen und Werkstätten erleben, wie vielfältig das Angebot an (kunst-)handwerklichen und regionaltypischen Produkten im Spreewald ist. Bei Fackelschein und Musik zeigen sich die historischen Höfe von einer ganz besonderen Seite. Kulinarische Verführungen – ob süß oder herzhaft, ob saftig oder hochprozentig – verwöhnen den Gaumen. Das Motto lautet: Einfach nur genießen, Kunstvolles betrachten und die Seele baumeln lassen! Der Eintritt zur Langen Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe ist frei. Zu den Höfen kommt man am besten mit dem Fahrrad. Bequem geht es auch mit dem Ruf-Shuttle Dahley 035603 60365 (Preis pro Fahrt 3 Euro) oder der „Rumpelguste“ (Fahrpreis einmalig 15 Euro). Die Bahnen verkehren als „Kolonie-Runde“ bzw. „Kauper-Runde“ und starten beide ab 18 Uhr im eineinhalb Stundentakt ab Festplatz.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: