Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Licht für Blechens Andenken - Märkischer Bote Licht für Blechens Andenken Licht für Blechens AndenkenMärkischer Bote
Donnerstag, 18. Juli 2024 - 19:08 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Mainly clear
26°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Licht für Blechens Andenken

Cottbus | Von | 7. Juni 2024

Jörg Schnapke hilft der Kunst im Park.

20240605 131437

Medicus-Betreiber Jörg Schnapke und Kulturreferatsleiterin Gabriele Grube am leeren Blechendenkmal-Sockel. Das Kunstwerk soll künftig mittels Solarstrom in hellem Licht stehen, falls Gefahr droht. Foto: Martin Stauss

Cottbus (gg) Noch im Juni soll die Skulptur von Steffen Mertens im Blechenpark auf den Sockel zurückkehren und dann nicht mehr so leicht zu beschädigen sein. Eine Leuchte und zusätzliche Sicherungstechnik sollen das bronzene Kunstwerk künftig besser schützen.
Jörg Schnapke, Medicus-Firmenchef und Stadtverordneter, wird die Technik finanzieren. Er hatte schon zur Blechen-Gedenktafel am Parkeingang beigetragen und fühlt sich dem Andenken des Cottbuser Malers verpflichtet. Sein Pflegezentrum in direkter Nachbarschaft trägt den Namen Carl Blechens. Diese Woche wurde vor Ort die Leuchtenauswahl für den Standort besprochen, wobei sich Kulturchefin Gabriele Grube für das Sponsoring bedankte. Ohne solche Zuwendungen sei die im öffentlichen Raum präsentierte Kunst nur noch schwer zu erhalten, erklärte sie.
Zwei Monate nach Einweihung war die Bronze, die von der Blechen-Gesellschaft im Andenken an den 225. Geburtstag des Malers im Juli 2023 errichtet wurde, beschädigt worden und musste vom Sockel genommen werden. Die 1957 aufgestellte und 2008 gestohlene Blechen-Skulptur von Nationalpreisträger Jürgen von Woyski fehlt bis heute.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: