Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Musik im Amphitheater Großkoschen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 22. November 2019 - 03:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
9°C
 

Anzeige

Musik im Amphitheater Großkoschen

12. Juli 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Die A Cappella Pop Sensation ONAIR präsentiert „VOCAL LEGENDS“ am 20. Juli 2019.

Musik im Amphitheater Großkoschen

ONAIR arrangiert und inszeniert die Originalversionen auf kreative und überraschende Art und Weise neu und schafft damit begeisternde und berührende Momente – zu erleben am 20.Juli 2019 | Foto: B. Wolf

Großkoschen. Seit der Spielplanpräsentation im März steht das Datum 20. Juli 2019 dick markiert in meinem Kalender – die Berliner Vocalgruppe ONAIR gastiert im Amphitheater mit ihrem Tourprogramm „VOCAL LEGENDS – Große Stimmen der Pop- und Rockgeschichte“.
Selten hat mich eine Musikformation aus dem Stand heraus so begeistert wie ONAIR, die ich im Januar 2018 mit „A Winter Concert“ in der Cottbuser Kreuzkirche erstmals erlebt habe. Umso größer die Vorfreude darauf, die beiden Damen Jennifer und Marta und die drei Herren André, Patrick und Kristofer nun mit ihrer ganz eigenen Hommage an Musik-Ikonen wie Pink Floyd, Led Zeppelin, Prince, Michael Jackson, Depeche Mode, Queen, Whitney Houston, Linkin Park und anderen zu erleben.
Sie sind Arrangeure und Komponisten, arbeiten als Gesangspädagogen und Vocal-Coaches, die Ladies spielten Hauptrollen in etlichen Musicalproduktionen und waren zum Beispiel am Ronacher in Wien und am Nationaltheater Mannheim tätig.
Nun kommt ONAIR ins Amphitheater. „ Die Show wird nicht nur eine Hommage an viele große Musiklegenden, sondern wir schauen zugleich in unser Innerstes als Band: Jeder ausgewählte Song hat für uns als Musiker eine ganz eigene Bedeutung und es wird spannend werden zu erfahren, wie das Publikum unsere Versionen der Songs erfahren und aufnehmen wird. Uns reizt auch die musikalische Herausforderung von Stücken, die auf den ersten Blick schwer oder nicht a cappella umsetzbar scheinen. Unser Publikum darf gespannt sein, was diesmal dabei sein wird.“ so beschreibt die Berliner Vocalgruppe ONAIR ihr Programm.
Jens Kurze

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren