Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Musik zum Kirchenjahresende in der Gubener Klosterkirche - Märkischer Bote Musik zum Kirchenjahresende in der Gubener Klosterkirche Musik zum Kirchenjahresende in der Gubener KlosterkircheMärkischer Bote
Mittwoch, 8. Februar 2023 - 04:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-6°C
 
epaper
Anzeigen

Musik zum Kirchenjahresende in der Gubener Klosterkirche

Guben | Von | 18. Oktober 2022

Guben (MB). Die Evangelische Kirchengemeinde Region Guben lädt am 12. November herzlich in die Gubener Klosterkirche ein. Um 17 Uhr findet ein Konzert zum Kirchenjahresende statt. Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Uraufführung des „Tactus cum mentis ad mortem“ – deutsch: „Gedankliche Berührungen mit dem Tod“ für Orchester, Soli, Chor und Sprecher aus der Feder des Kirchenmusikdirektors Hansjürgen Vorrath. Das Werk beinhaltet mit den Möglichkeiten der Klangwelt nur einen ganz kleinen Teil der von uns nicht beherrschbaren Gedanken die uns in den Zeiten der Trauer überkommen. Dabei werden unterschiedliche Rhythmen und leicht verständliche Melodien eingesetzt.
Des weiteren erklingen Werke von Johann Pachelbel, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Fritz Zierau, der Anfang des 20. Jahrhunderts bis 1931 an der Stadt- und Hauptkirche als Kantor und Kirchenmusikdirektor tätig war.
Eintrittskarten für 7 Euro, ermäßigt 6 Euro (unter 14 freier Eintritt) sind im Vorverkauf bei Marketing und Tourismus in der Frankfurter Straße 21 und bei allen Chormitgliedern sowie am Konzerttag an der Klosterkirche erhältlich.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: