Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Neue Theaterleitung stellt Spielzeit 2022/23 der neuen Bühne Senftenberg vor - Märkischer Bote Neue Theaterleitung stellt Spielzeit 2022/23 der neuen Bühne Senftenberg vor Neue Theaterleitung stellt Spielzeit 2022/23 der neuen Bühne Senftenberg vorMärkischer Bote
Montag, 28. November 2022 - 01:34 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
2°C
 
epaper
Anzeigen

Neue Theaterleitung stellt Spielzeit 2022/23 der neuen Bühne Senftenberg vor

Senftenberg & Seenland, Top-Themen | Von | 2. Juni 2022

Neue künstlerische Leitung an der neuen Bühne / Insgesamt 14 Premieren sind für die Spielzeit 2022/2023 geplant.

neue Bühne Senftenberg

AmMontag stellte die neue künstlerische Leitung (v.l.) Chefdramaturgin Karoline Felsmann, Intendant Daniel Ris und Hausregisseurin Elina Finkel das Programm für die neue Spielzeit der neuen Bühne vor. Foto: S. Roy

Senftenberg (MB/sr). Am Montag (30.05.2022) stellte die neue Künstlerische Leitung der neuen Bühne Senftenberg den Spielplan für die kommende Spielzeit vor. Mit der Spielzeit 2022/23 startet für den neuen Intendant Daniel Ris die erste Spielzeit an der neuen Bühne Senftenberg, der bis August 2021 Intendant bei den Burgfestspielen Mayen war. Das neue Team umfasst neben Daniel Ris auch Chefdramaturgin Karoline Felsmann und Hausregisseurin Elina Finkel. Ziel der neuen Leitung ist es das Theater zu einem Ort der Begegnungen zu machen. Ris bezeichnet das Theater als „Schule der Empathie“, die besonders in dieser krisenreichen Zeit gebraucht wird. Ziel sei es diese Krisen zu reflektieren, mit den Menschen in Dialog zu treten, aber ihnen durch die Theatervorstellungen auch eine Auszeit und gute Unterhaltung zu ermöglichen.
Auftakt der neuen Spielzeit ist das FestSpiel „Neue Heimat“. Vom 30. September bis zum 9. Oktober 2022 werden im Theater und an verschiedenen Außenspielstätten in der Gartenstadt Marga – in der Kirche, der Turnhalle und der Waschklaue – zeitgenössische Theatertexte und Projekte zur Aufführung kommen. Das Titelthema „Neue Heimat“ verbindet unterschiedliche Geschichten. Menschen kommen in die Region und versuchen hier eine neue Heimat zu finden. Andererseits verändert sich unsere alte Heimat so schnell, dass sie uns oft vollkommen neu erscheint. Beide Vorgänge sind einschneidende Erlebnisse, die die neue Bühne Senftenberg mit den Mitteln des Theaters entdecken will.

Insgesamt 14 Premieren sind für die Spielzeit geplant

Unter den Premieren sind sowohl zeitgenössische Stücke als auch Klassiker werden gespielt. Unter anderem stehen das Musical „Cabaret“, „So oder so – Hildegard Knef“ in der neugestalteten Bar im Rangfoyer, „Pension Schöller“ und die „Die Schöne und das Biest“ auf dem Plan. Mit der Uraufführung „Wenn ich den See seh…“ begeht die neue Bühne Senftenberg am 27. Mai 2023 im Amphitheater den runden Geburtstag des Senftenberger Sees. Auf einer musikalischen Zeitreise von 1973 bis in die Gegenwart geht es mit regionalen aber auch internationalen Gästen auf einen Kurztrip durch 50 Jahre Seegeschichte. Zum ersten Mal wird es im Amphitheater auch eine Eigenproduktion eigens für Kinder und Familien geben. Ab dem 18. Juni 2023 wird die Sommerspielstätte zur Mattis-Burg und „Ronja Räubertochter“ erobert die Freiluft-Spielstätte
Bekannte und beliebte Formate wie zum Beispiel der „Dämmerschoppen“ oder „Das nB-Wunschkonzert“ bleiben erhalten. Erweitert und ergänzt werden diese u.a. durch die „nB-Kochshow“. Ebenfalls weiter bestehen bleiben die Konzert- und die Kabarettreihe – letztere zeichnet sich in der kommenden Spielzeit durch eine rein weibliche Gästeliste aus.
Karten für das Festspiel gibt es bereits jetzt zu kaufen.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: