Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Zaubergärten - Märkischer Bote Zaubergärten ZaubergärtenMärkischer Bote
Donnerstag, 19. Mai 2022 - 17:24 Uhr | Anmelden
  • FacebookOffene Zaubergärten in Cottbus

header-logo

Heiter bis wolkig
29°C
 
epaper
Anzeigen

Offene Zaubergärten in Cottbus

18. Juni 2021 | Von | Kategorie: Cottbus |

Dagmar Leege zeigte ihre Oase am Sportplatz.

Zaubergaerten 1

Auch ein Hochbeet fehlt nicht in Dagmar Leeges artenreichem Ziergarten unmittelbar neben dem Wacker-Traditionsplatz. Hier zieht sie ihre Lieblingsrübchen und Kräuter für die Küche. Fotos: Hnr.

Cottbus (h.) Nach allgemeinem Erstaunen und verzücktem Genuss der vielen Details waren sich die Besucher schnell einig: Allein mit „Grünem Daumen“ und Intuition lässt sich solch eine gartenkünstlerisches Meisterwerk nicht schaffen und erhalten. Dagmar Leege hatte sich mit ihrem Mann Rainer erstmals an der Aktion Offene Gärten der Lausitz beteiligt und begeisterte ihre Besucher über die Maßen. Zum einen hat ihr Gartenreich die ungewöhnlichen Abmaße 112 mal 12 Meter, zum anderen schmiegt es sich in voller Länge an eine stark bespielte Sportanlage in der Zahsower Straße (Auf Wacker) an. „Drei Generationen haben hier Gemüse für die Eigenversorgung angebaut“, erzählt die leidenschaftliche Hobbygärtnerin. 1997 bauten Leeges hier ihr Haus, und „bis dahin hatte ich keinerlei Berührung zum Thema Garten.“ Ihr Mann sowieso nicht, und auch jetzt sind nur technische Leistungen sein Part, ansonsten unterstützt er aktiv den Fußballverein nebenan – und bewundert die Kunst seiner Frau. Die hat sich zunächst experimentell, dann mit System dem Ziergarten zugewandt. „Ich habe in der Seniorenuni das Fach Gartenbau belegt und dort völlig neue Perspektiven bekommen.“ Sie hat in Seminaren bedeutende Gärten gesehen, aber auch mit Freunden englische Gärten besucht und nach und nach für Bestellungen die besten Baumschulen gefunden. Stauden, Sträucher, Bäume, ein Teich, Interieur aus Vorgefundenem und schöne Plätze gliedern den langen Garten in wunderbare Räume, und mit jedem Schritt öffnen sich neue überraschende Blicke auf Schmuckblätter, Blüten und wie zufällig wirkende Gestaltung. Prächtige englische Rosen setzen gerade zur Blüte an, aber auch der selbst aussamende Fingerhut und die winzigen, dauerblühenden Spanischen Gänseblümchen, mitgebracht aus England, kommen am Rande geschwungener Rasenkanten zur Geltung.
Leeges Garten war, nachdem die Aktion letztes Jahr ausfallen musste, ein Highlight der Offenen Gärten. Manche Teilnehmenden öffnen auch über den Aktionstag hinaus. Information gibt’s bei www.lausitzgarten.de

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

Zaubergaerten 2

Tiefer Blick in einen meisterhaft arrangierten Gartenraum, links begrenzt von Hecken vor den Fußball-Fanggittern.




Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren