Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Staatstheater Cottbus - Märkischer Bote
Freitag, 24. September 2021 - 14:04 Uhr | Anmelden
  • Open Air mit Ballett-Zauber und Best Of der Oper in Tatort-Manier in CottbusOpen Air mit Ballett-Zauber und Best Of der Oper in Tatort-Manier in Cottbus

Open Air mit Ballett-Zauber und Best Of der Oper in Tatort-Manier in Cottbus

Open Air mit Ballett-Zauber und Best Of der Oper in Tatort-Manier in Cottbus
17°C
 

Anzeige

Open Air mit Ballett-Zauber und Best Of der Oper in Tatort-Manier in Cottbus

4. Juni 2021 | Von | Kategorie: Region, Top-Themen |

Staatstheater in Sommerlaune: Das Haus bleibt zu, die große Bühne im Kasernenhof lädt ab 11. Juni ein / In Vorbereitung auch das Jahrhundert-Chorwerk „Carmina Burana“ unter Christian Möbius.

Open Air mit Ballett-Zauber und Best Of der Oper in Tatort-Manier in Cottbus

Zum Sommeranfang 2019 gab es tosenden Applaus aus vollen Rängen für ein großartiges Balletterlebnis im Cottbuser Kasernenhof. Jason Sabrou und Ballettdirektor Dirk Neumann hatten das klassische Märchen erotischer Verwechselspiele zu flotter Musik verschiedener Komponisten originell choreografiert, Tänzerinnen und Tänzer verzauberten ihr Publikum nachhaltig. Viele, die dabei waren schwärmen bis heute davon – und freuen sich auf ein Wiedersehen in diesen Tagen. Foto: Jürgen Heinrich

Region (MB/h.) Die große, überdachte Freilichtbühne im Kasernenhof an der Karl-Liebknecht-Straße steht bereits, letzte Proben laufen. Gespielt wird vom 11. Juni bis 8. Juli. Endlich! Und sogar mit gastronomischem Angebot im Vorprogramm.
Die Opernsparte lädt saisongerecht zu einer heiteren Musikrevue ein. „Der Tenor ist tot“ heißt der nicht wörtlich gemeinte Titel einer rasanten Kriminalgeschichte. Ein Ermittler-Duo nimmt Solisten ins Verhör. Mit GMD Alexander Merzyn gibt das Philharmonische Orchester diesem Opernabend eine Tatort-Dramaturgie.
Nochmals aufgerufen wird die gefeierte Tanz-Version von Shakespeares „Sommernachtstraum“ in der Choreografie von Jason Sabrou und Ballettdirektor Dirk Neumann. Kobold Puck provoziert mittels Liebeszaubersaft ein freizügiges Verwirrspiel – genial getanzt, wie sich Besucher der ersten Staffel dieses Balletts im Sommer 2019 gut erinnern.
Im Hofkonzert „Französische Helden“ präsentieren GMD Alexander Merzyn und das Philharmonische Orchester Werke der Klassik: Beethovens 3. Sinfonie „Eroica“ und „Le tombeau de Couperin“ von Maurice Ravel zelebrieren die Macht der Musik auf besondere Weise.
Wie beim Opernabend im Auto-Kino-Festival angedeutet, kommt auch Christian Möbius mit „Carmina Burana“ zum Zuge. Unter seiner musikalischen Leitung gestalten das Open-Air-Ereignis Solisten, Opernchor, Kinder- und Jugendchor, Sinfonischer Chor der Singakademie Cottbus e. V. und das Philharmonische Orchester.
Seit 1. Juni sind unter www.staatstheater-cottbus.de alle Infos zu finden. Karten werden 20 Euro (ermäßigt 10 Euro) kosten und im Besucherservice erhältlich sein. Der ist seit Dienstag wieder direkt im Jugendstilgebäude (Eingang Rückseite rechts) für Publikum geöffnet. Für die „Carmina Burana“ werden nur Reservierungen entgegengenommen.
Die bisher für den Juni und Juli im Großen Haus geplanten Veranstaltungen werden nicht stattfinden. Erworbene Tickets werden bis 9. Juli erstattet.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren