Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 16.01.2021 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 8. März 2021 - 04:26 Uhr | Anmelden
  • Personen vom 16.01.2021Personen vom 16.01.2021

Personen vom 16.01.2021

Personen vom 16.01.2021
1°C
 

Anzeige

Personen vom 16.01.2021

15. Januar 2021 | Von | Kategorie: Region |

Personen vom 16.01.2021

Isabell Hiekel

Am Mittwoch diskutierte der Umweltausschuss die bergbaubedingte Verockerung und Sulfatbelastung der Spree und ihrer Zuflüsse. „Es kommt jetzt darauf an, die empfohlenen Maßnahmen schnellstmöglich in Planungs- und Genehmigungsverfahren zu fixieren und die Finanzierung für die nächsten Jahre sicherzustellen.“ sagt dazu Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Isabell Hiekel. „Alle Maßnahmen müssen nun auch im Zusammenhang mit den großen Veränderungen im Wasserhaushalt der Lausitz betrachtet werden, die sich aus dem Entstehen des Seenlandes, dem Auslaufen der Tagebaue und den klimatischen Veränderungen ergeben.“

 

 

 

 

 

 

 

Personen vom 16.01.2021

Robert Wüst

Zu der von der Landesregierung beschlossenen neuen Eindämmungsverordnung, sagt Robert Wüst, Präsident des Handwerkskammertages Land Brandenburg, dem Zusammenschluss der Handwerkskammern Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam: „Die notwendige Verlängerung der Eindämmungsmaßnahmen bedeutet auch für das brandenburgische Handwerk einen schwierigen Start ins neue Jahr. Gerade für die von Schließungen betroffenen Betriebe, wie Friseure, Kosmetiker, Messebauer oder Wäschereien, wird die Lage immer angespannter. Je länger der Lockdown dauert, desto geringer werden die Liquiditätsreserven betroffener Unternehmen. Hier muss schneller und unbürokratischer geholfen werden.“ Auch die Kinder- und Schulbetreuung fordere die Betriebe, so Wüst. „Deswegen fehlen vielfach dringend benötigte Fachkräfte in unseren Betrieben. Viele Handwerksbranchen sind system- relevant und haben in Bereichen wie Energie, Verkehr, Versorgung und Gesundheit große Bedeutung.“

 

 

 

 

 

Personen vom 16.01.2021

Bernd Puhlmann

Vom Evangelischen Kirchenkreis Cottbus verabschiedet sich Pfarrer Bernd Puhlmann am 1. Februar in den Ruhestand. Er ist seit Oktober 2014 für die Krankenhaus-Seelsorge am Carl-Thiem-Klinikum tätig, unter anderem auch für die Notfallseelsorge. Zuvor war er 22 Jahre Pfarrer in Werben, wo er auch als Autor am Buch „Das Gemüsedorf Werben“ mitarbeitete. Für den 20. Februar ist um 10 Uhr ein Gottesdienst zu seiner Verabschiedung in der Lutherkirche Cottbus vorgesehen.
Die Delegierten der SPD Unterbezirke Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz haben mit großer Mehrheit Hannes Walter zum Kandidaten für den Bundestag im Wahlkreises 65: Elbe-Elster – Oberspreewald-Lausitz II gewählt. Bereits im letzten Jahr wurde Hannes Walter von beiden SPD-Vorständen als Kandidat vorgeschlagen. Der 36-jährige Betriebswirt lebt in Massen und arbeitet in dem Familienunternehmen. „Handwerkliche Berufe müssen wieder attraktiver gemacht werden, sonst geht dem Handwerk der Nachwuchs aus“, resümiert Walter.

 

 

 

Personen vom 16.01.2021

Daniel Münschke

Am vergangenen Samstag wählten die AfD-Kreisverbände Cottbus und Spree-Neiße mit 84 Prozent den gebürtigen Gubener, Unternehmer und bisherigen Landtagsabgeordneten, Daniel Münschke, zum Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 64. „Unsere Region steht – in Anbetracht des vor uns liegenden Strukturwandels – vor großen Herausforderungen. Als Kind der Lausitz ist es mir ein Herzensanliegen, die bestehenden Aufgaben, gemeinsam mit den Menschen vor Ort, erfolgreich zu meistern.“, sagt Münschke.

F.: Michael Lüder, CGA-Archiv, Landtag BB, Presse Münschke

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren