Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Regionale Künstler öffnen ihre Ateliers - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 17. November 2019 - 21:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
9°C
 

Anzeige

Regionale Künstler öffnen ihre Ateliers

26. April 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Am Wochenende, 4. und 5. Mai 2019, kann Kunst bestaunt und erworben werden.

Regionale Künstler öffnen ihre Ateliers

Im Mehrgenerationenhaus in Lauchhammer sind Werke der Künstlerin Gisela Heidemüller zu sehen. Diese können auch erworben werden

Region (MB/lb). Ob auf Leinwand oder Papier, als Skulptur oder Plastik – Kunst fasziniert, inspiriert und kritisiert. Doch von der Idee bis zum fertigen Werk ist es nicht selten ein langer Weg.
Traditionell am ersten Maiwochenende öffnen im Rahmen des Projektes „Offene Ateliers“ in ganz Brandenburg zahlreiche Künstler die Türen ihrer Ateliers und geben Besuchern auf kreative Weise spannende Einblicke in ihre Tätigkeit. Am 4. und 5. Mai laden auch Kunstschaffende in insgesamt 21 Ateliers und Galerien im Landkreis Oberspreewald-Lausitz dazu ein, ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.
Das Angebot ist vielfältig: „Nicht nur Kunstwerke bewundern, sondern auch die eigene Kreativität entdecken und Kunst selbst ausprobieren ist Mancherorts möglich. Die Aussteller haben sich erneut allerhand einfallen lassen. Für Groß und Klein ist etwas dabei“, stellt Jens-Peter Meyer vom Bereich Kultur der Kreisverwaltung in Aussicht.
Ziel der Veranstaltung „Offene Ateliers“ ist es, Kunst für Jedermann erlebbar zu machen und zu zeigen, wie und wo Kunstwerke im näheren Umfeld entstehen. Es besteht die Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen oder Arbeiten zu erwerben.
Wir stellen vier regionlae Künstler vor, eine ausführliche Übersicht der Teilnehmer steht auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.osl-online.de bereit.

Christine Przybilski
Kunst hautnah erleben können Interessierte auch in der Senftenberger Bahnhofstraße 12. Bei Schmuck und Galerie Senftenberg von Christine Przybilski können sich die Besucher an beiden Tagen in einem Schnupperkurs zur Metallgestaltung ausprobieren. Von 11 bis 18 Uhr werden hier verschiedene Gegenstände bearbeitet. Natürlich kann auch die im letzten Jahr entstandene Kunst angeschaut werden.

Regionale Künstler öffnen ihre Ateliers

Neben ihrer künstlerischen und lyrischen Arbeit ist Yana Arlt auch als Schreibpädagogin, Lektorin und Projektentwicklerin tätig

Yana Arlt und Wolfgang Wache
Die beiden Künstler Yana Arlt und Wolfgang Wache der Begegnungsstätte und Galerie Marga in Brieske laden ebenfalls am kommenden Wochenende zu Mit-Mach-Aktionen und Kunstpräsentationen ein. Auf dem Marktplatz in Brieske können die großen und kleinen Besucher sowohl am Samstag, von 14 bis 19 Uhr, als auch am Sonntag, von 11 bis 18 Uhr, ihre künstlerischen Fähigkeiten ausprobieren. Neben Keramik, Federzeichnungen und Landart werden auch lyrische Werke vorgestellt. Am Samstag, 4. Mai, erfahren die Besucher um 14 Uhr was ein lyrisches Labyrinth ist und um 18 Uhr gibt es eine kleine Leseperfomance. An beiden Tagen ist die Ausstellung „junge Kunst in MARGA“ zu sehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Frank Reisgies
Der Künstler Frank Reisgies öffnet sein Atelier in Ortrand in der Elsterwerdaerstr. 31. Am Sonntag, 5. Mai, sind von 10 bis 18 Uhr in seinem Atelier Pastell-Bilder, Portraits und Landschaften ausgestellt. Bei Kaffee und Kuchen bietet sich die Möglichkeit mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen.

Gisela Heidemüller
In Lauchhammer beteiligt sich der Malzirkel Giesela Heidemüller im Mehrgenerationenhaus, Alte Gartenstraße, am Tag des offenen Ateliers. Zu sehen gibt es an beiden Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr vor allem Aquarelle, Öl- und Pastellmalereien von acht verschiedenen Künstlern. Von der 88-jährigen Giesela Heidemüller können alle Werke auch käuflich erworben werden.
Bei Kaffee und Kuchen geben die Kinder der Musikgruppe Fröhlich am Sonntag ab 14.30 ihr musikalisches Talent zum Besten.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren