Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Rock Tech erhält Umwelt-Siegel - Märkischer Bote Rock Tech erhält Umwelt-Siegel Rock Tech erhält Umwelt-SiegelMärkischer Bote
Freitag, 12. Juli 2024 - 17:22 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Thunderstorm with light hail
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Rock Tech erhält Umwelt-Siegel

Guben | Von | 15. März 2024

Gubener Unternehmen für Engagement von IHK ausgezeichnet.

rocktech guben

Freude über die erfolgreiche EMAS-Auditierung von Rock Tech: Dr. Klaus Freytag (Lausitzbeauftragter des Ministerpräsidenten), Henrik Wende (Operational Readiness Manager Rock Tech), Dorit Köhler (IHK-Geschäftsbereichsleiterin Innovation und Nachhaltigkeit) und IHK-Hauptgeschäftsführer André Fritsche (v.l.n.r.). Foto: IHK Cottbus

Guben (MB). Dass nachhaltiges Wirtschaften, Umweltschutz sowie ein intelligenter Rohstoff- und Energieeinsatz bei der durchaus energieintensiven Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid eine bedeutende Rolle in den Unternehmensaktivitäten von Rock Tech Lithium in Guben spielen, zeigt die erfolgreich abgeschlossene EMAS-Auditierung. Dabei handelt es sich um das weltweit anspruchsvollste Umweltmanagementsystem nach europäischem Standard. Aktuell sind bei den brandenburgischen Industrie- und Handelskammern (IHK) 35 Organisationen registriert. André Fritsche, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus, überreichte die EMAS-Urkunde an Kerstin Wedemann, Chief Legal & Operations Officer und Henrik Wende, Operational Readiness Manager, und bedankte sich für das Engagement des Unternehmens, das in der Lausitz etwa 170 Arbeitsplätze schaffen will. Rock Tech Lithium möchte bis 2030 hohe Nachhaltigkeitsziele umsetzen. Dazu gehören eine CO2-freie Lieferkette und klimaneutrale Logistik, ein intelligentes Energie- Wasser- und Abfallmanagement und das Erfassen aller Umweltauswirkungen von der Herstellung über das Recycling bis zur Entsorgung. Rock Tech Lithium plant in Guben die Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid. Das Projekt hat ein Investitionsvolumen von 730 Millionen Euro. Das Genehmigungsverfahren steht kurz vor dem Abschluss und das Fördermittelantragsverfahren läuft.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: