Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Rosengartenfesttage vom 23. bis 25. Juni 2023 in Forst - Märkischer Bote Rosengartenfesttage vom 23. bis 25. Juni 2023 in Forst Rosengartenfesttage vom 23. bis 25. Juni 2023 in ForstMärkischer Bote
Samstag, 25. Mai 2024 - 06:13 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Rosengartenfesttage vom 23. bis 25. Juni 2023 in Forst

Forst & Döbern, Top-Themen | Von | 16. Juni 2023

Ein absolutes Highlight der Rosengartenfesttage ist auch in diesem Jahr die stimmungshafte Illuminationen, die den Rosengarten in einen Romantikpark verwandelt. Diese nächtliche Szenerie wird in der Samstagnacht durch 1.000fachen Kerzenschein bereichert.

Ein absolutes Highlight der Rosengartenfesttage ist auch in diesem Jahr die stimmungshafte Illuminationen, die den Rosengarten in einen Romantikpark verwandelt. Diese nächtliche Szenerie wird in der Samstagnacht durch 1.000fachen Kerzenschein bereichert. Foto: PatLografie

Forst (MB). Das Saisonhighlight des Jahres steht vor der Tür. Die Rosengartenfesttage versprechen wieder ein großes Kulturwochenende der Extraklasse vor historischer Parkkulisse. Die Eröffnung der Schnittrosenschau findet bereits am Donnerstagabend, 22. Juni 2023 um 18 Uhr statt. In diesem Jahr steht sie im Zeichen des 110- jährigen Jubiläums des Ostdeutschen Rosengartens mit dem Motto „Wandelbar und zeitlos schön“. Besucher können die Ausstellung das gesamte Wochenende lang ab 9 Uhr im Ausstellungs- und Besucherzentrum bewundern. Auch zu bewundern ist die neu eingeweihte Skulptur „Mädchen mit Wasserkrug“, die am 9. Juni 2023 vor dem Jubiläumskonzert zum 110. Geburtstag eingeweiht wurde.
Am Freitag, 23. Juni 2023, um 18 Uhr lädt das Donna Corda Quartett zu einem besonderen Sommerkonzert an die Schillerbühne ein. Die 4 charmanten Musikerinnen präsentieren unter dem Motto „Klassik trifft Popmusik“ Stücke von Vivaldi bis Ed Sheeran. Ein besonderes Highlight ist im Anschluss die Krönung der 31. Forster Rosenkönigin. Im Beisein der ehemaligen Rosenköniginnen der Stadt Forst wird sie in einer würdevollen Zeremonie in ihr Ehrenamt eingeführt.
Danach verwandelt sich der Rosenpark mit einzigartig schönen Illuminationen in den stimmungsvollen Romantikpark. Eine Symbiose aus Licht und gartenhistorischer Kulisse sowie zahlreiche künstlerische und musikalische Akzente verführen zu traumhaften Spaziergängen. Diese nächtliche Szenerie wird in der Samstagnacht durch 1.000fachen Kerzenschein bereichert.

Bereits am 9. Juli feierte der Rosengarten mit einem Jubiläumskonzert ihren 110. Geburtstag. Zuvor hatte bereits der Förderverein Ostdeutscher Rosengarten Forst 1913 e.V. dem Rosengarten ein ganz besonderes Jubiläumsgeschenk gemacht. Das „Mädchen mit Wasserkrug“, im Original von 1913 von dem Cottbuser Walter Adler geschaffen und in den Wirren des 2. Weltkrieges spurlos verschwunden, kehrte an seinen Originalstandort auf der Wehrinsel zurück. Gäste der Rosenfesttage vom 23. bis 25. Juni können die neue Skulptur bewundern.

Bereits am 9. Juli 2023 feierte der Rosengarten mit einem Jubiläumskonzert ihren 110. Geburtstag. Zuvor hatte bereits der Förderverein Ostdeutscher Rosengarten Forst 1913 e.V. dem Rosengarten ein ganz besonderes Jubiläumsgeschenk gemacht. Das „Mädchen mit Wasserkrug“, im Original von 1913 von dem Cottbuser Walter Adler geschaffen und in den Wirren des 2. Weltkrieges spurlos verschwunden, kehrte an seinen Originalstandort auf der Wehrinsel zurück. Gäste der Rosenfesttage vom 23. bis 25. Juni können die neue Skulptur bewundern. Foto: PatLografie

Musikalisch hält das dreitägige Open-Air Programm viele Höhepunkte bereit.
Am Samstag, 24. Juni gibt es ein Stelldichein bekannter Künstler u.a. mit: MARINA MARX, VINCENT GROSS, NEONLICHT, dem DSDS-Sieger 2023 Sem Eisinger und Glasperlenspiel.
Am Sonntag, den 25. Juni 2023 geht es nach dem ökumenischen Gottesdienst und dem Großen Chorsingen vergnüglich in die Mittagszeit mit der German Trombone Vibration. Am Sonntagnachmittag sorgen ab 15 Uhr Michelle Bönisch und Stargast Andy Borg für gute live Unterhaltung. Umrahmt werden die Festtage von weiteren musikalischen und künstlerischen Darbietungen, einem vielfältigen Angebot für Kinder, Pflanzenverkauf und kulinarischen Empfehlungen. Die Rosengartenfesttage sind ein Ausflugstipp für die ganze Familie.
Als besonderen Service wird an allen drei Tagen ein kostenloser Busshuttle vom Forster Bahnhof zum Ostdeutschen Rosengarten angeboten.
Freitag- und Samstagnacht fährt sogar ein Nachtbus vom Ostdeutschen Rosengarten über den Forster Bahnhof bis zum Hauptbahnhof Cottbus.
Besucher können außerdem an allen drei Festtagen die Möglichkeit einer kostenlosen Parkführung nutzen. Ein zertifizierter Gästeführer lädt ab 10.30 Uhr auf historische Spuren durch den Ostdeutschen Rosengarten ein. Ein touristischer Infopunkt und ein Info-Team stehen für Fragen rund um die Rosengartenfesttage zur Verfügung.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: