Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
RWK macht sich für Niederlausitzhalle Senftenberg stark - Märkischer Bote RWK macht sich für Niederlausitzhalle Senftenberg stark RWK macht sich für Niederlausitzhalle Senftenberg starkMärkischer Bote
Samstag, 25. Mai 2024 - 09:38 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
19°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

RWK macht sich für Niederlausitzhalle Senftenberg stark

Senftenberg & Seenland | Von | 5. Januar 2024

wirtschaftsregion westlausitrz

Foto: Rasche/ Stadt Senftenberg

Senftenberg (MB). Der Staffelstab ist übergeben: die Amtsgeschäfte im Regionalen Wachstumskern Westlausitz (RWK) hat im neuen Jahr 2024 Finsterwalde inne. Zwei neue Projekte wurden vereinbart, darunter die Sanierung der Niederlausitzhalle in der Kreisstadt Senftenberg, welche von allen RWK-Kommunen priorisiert und unterstützt wird. Die Bürgermeister und Wirtschaftsförderer des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz sind Dr. Cornelia Wobar, Wirtschaftsförderin aus Großräschen, Bürgermeister Klaus Prietzel aus Schipkau, Senftenbergs Bürgermeister Andreas Pfeiffer, Jörg Gampe, Bürgermeister aus Finsterwalde, Christoph Schmidt, Bürgermeister aus Schwarzeide, Mirko Buhr, Bürgermeister aus Lauchhammer, und Heiko Jahn, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz v.r.n.l.)

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: