Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Sanierung in Hosena - Märkischer Bote Sanierung in Hosena Sanierung in HosenaMärkischer Bote
Dienstag, 29. November 2022 - 17:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
3°C
 
epaper
Anzeigen

Sanierung in Hosena

Senftenberg & Seenland | Von | 24. Januar 2020

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!

Senftenberg (MB). Nach offiziellem Baustart Anfang Januar,  hat die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) am Donnerstag mit den ersten Sanierungsarbeiten in Neumanns Grube Hosena begonnen. Geplant ist, dass in den nächsten Monaten etwa 45.000 Quadratmeter der bislang unverdichteten Kippenböschung mit leichter Rütteldruckverdichtung stabilisiert werden. Aus diesem Grund ist eine halbseitige Sperrung der Friedensstraße in Hosena Anfang Februar anberaumt. Bei den Arbeiten soll eine Tiefe von bis zu acht Metern erreicht werden. Im Anschluss an die Baustelleneinrichtung folgen Holzungsarbeiten, die planmäßig bis Ende Februar andauern sollen. Außerdem soll eine etwa 70 Meter lange Notüberlaufleitung zwischen Neumanns Grube und Germaniateich, Aufforstungs-, Pflanz- und Pflegeleistungen entstehen. Die Kosten  liegen bei rund 1 Millionen Euro.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: