Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Seenland: Ferienstimmung in der Festung - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 02:45 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
8°C
 

Anzeige

Seenland: Ferienstimmung in der Festung

21. Juni 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Seenland: Ferienstimmung in der Festung

Die Festungsspiele dauern circa zwei Stunden und sind für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Eine Anmeldungen an museum-senftenberg@museum-osl.de oder telefonisch unter 03573-870 2400 wird empfohlen Foto: Andreas Krufczik

Kinder aus dem Seenland starten in die Ferien / Spannende Festungsspiele beginnen am 26. Juni.

Senftenberg (MB). Seit Donnerstag haben die Kinder aus dem Seenland Ferien. Viele regionale Veranstalter bieten den Ferienkindern ein buntes Ferienprogramm mit interessanten Aktionen, darunter auch die Senftenberger Festung bzw. Schloss.
„Kann man Gold auch selber machen?“, ist das Thema im Schloss. Hier lebte einst der Alchemist Hektor von Klettenberg, der selbst dem König weismachte, dass er wertlose Dinge in kostbares Gold verwandeln könnte. Dazu fehlte ihm nur der „Stein der Weisen“!
In den Sommerferien gehen Kinder bei den Festungsspielen im Senftenberger Schloss auf die Suche nach dem sagenumwobenen Stein und begegnen dabei den vier Elementen. Ab dem 26. Juni bis zum 7. August findet das Ferienprogramm für Kinder und Familien immer mittwochs um 15 Uhr statt. „In jedem Jahr gibt es eine neue Geschichte für unsere Festungsspiele“ erläutert Museumspädagogin Christiane Meister. „Für diesen Sommer haben wir uns den Schatz des berüchtigten Alchemisten Klettenberg vorgenommen. Bei der Suche lernen die Kinder die Festungsanlage und das Leben in der Zeit des 18. Jahrhunderts spielerisch kennen.“ Verkleidet als kleine Musketiere wird um den Schatz gefochten, im Alchemistenlabor werden Rätsel gelöst und natürlich darf ein Kanonenschuss nicht fehlen.
Die Termine: jeweils mittwochs 15 Uhr am 26.Juni, 3., 10., 17. 24. und 31. Juli sowie 7. August.
Das Programm kostet 3 Euro pro Kind, erwachsene Begleiter zahlen nur den normalen Museumseintritt.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren