Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Seltener Cottbuser Stadtplan erhältlich - Märkischer Bote Seltener Cottbuser Stadtplan erhältlich Seltener Cottbuser Stadtplan erhältlichMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 12:04 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Seltener Cottbuser Stadtplan erhältlich

Guben | Von | 16. Juni 2017

DSC00205

Verleger Andreas Peter mit dem neu aufgelegten Stadtplan von Cottbus aus dem Jahre 1935
Foto: Ute Richter

Gubener Historiker legt Plan von Cottbus aus dem Jahr 1935 auf.

Guben (ur). Neu aufgelegt hat Andreas Peter vom Niederlausitzer Verlag einen sehr seltenen historischen Stadtplan von Cottbus aus dem Jahr 1935. Der 80 Jahre alte Stadtplan ist wegen seiner künstlerischen Gestaltung und seiner imposanten Größe im A1-Format so außergewöhnlich. Historische Stadtpläne von vor 1945 besitzen einen besonderen Reiz, da man mit ihnen sozusagen in der Stadtgeschichte spazieren gehen kann. Auf dem neu aufgelegten Stadtplan sind alle Straßennamen gut lesbar und zudem in einem Verzeichnis dargestellt. Jeder historisch Interessierte hat dadurch die Möglichkeit zu vergleichen, wie sich das Stadtbild im Laufe der Jahrzehnte geändert hat. Diesen Stadtplan sowie andere Veröffentlichungen zur Niederlausitz stellt Andreas Peter vom 23. bis 26. März auf der Leipziger Buchmesser vor. In Halle 5 Stand G300 präsentiert er gemeinsam mit dem Märkischen Verlag Wilhelmshorst seine Publikationen. Bereits das 12. Mal nimmt der Gubener Verleger an dieser Messe als Aussteller teil.
Für Cottbus gab Peter bereits einen historischen Stadtplan von 1927 als Neudruck sowie das Quiz „Cottbus spielend kennen lernen“ mit 100 Fragen und Antworten heraus. Auf großes Interesse stieß die literarische Autobiograpie „Ein Licht in dunkler Zeit“ – Die Aufzeichnungen des Cottbuser Pfarrers Dieter Max. Diese Veröffentlichungen sind im Cottbuser Buchhandel, beim Märkischen Boten und beim Niederlausitzer Verlag erhältlich.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: