Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Senftenberg: Graffiti zu Ehren von Peter und Paul - Märkischer Bote
Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 09:24 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
9°C
 

Anzeige

Senftenberg: Graffiti zu Ehren von Peter und Paul

3. Juli 2015 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Senftenberg: Graffiti zu Ehren von Peter und Paul

Am Stand der SPI-Stiftung mit dem Kultur- und Freizeitzentrum „Pegasus“ konnten kleine Künstler kreativ werden und Taschen mit Graffitis besprühen Foto: TGW

Tausende Besucher zum Stadtfest / Graffiti-Stand für kleine Künstler:
Senftenberg (MB). Tausende Senftenberger sowie viele Gäste aus nah und fern nahmen die zahlreichen Angebote anlässlich des Peter und Paul Markts am vergangenen Wochenende (27./28.06.) an und flanierten zwischen Markt und Schlossparkcenter sowie zwischen historischem Markt und Schaustellerpark. Zu den Highlights zählten das Konzert mit „SIX“ am Freitagabend und der Auftritt von Frank Schöbel und Band am Sonntagnachmittag, zu denen kein Platz auf dem Markt frei blieb. Auch der verkaufsoffene Sonntag lockte viele Kaufwillige zur Freude der Innenstadthändler ins Zentrum.
Eine eigens gestaltete Tasche mit dem Senftenberger Stadthafen darauf? Das gab es beim Peter und Paul Markt am Stand der SPI-Stiftung mit dem Kultur- und Freizeitzentrum „Pegasus“.  Workshopleiterin Wenke Richter und Anika Raaz zeigten den kleinen Kreativen die besondere Graffiti-Technik namens Stencil. Dazu werden Schablonen aufgelegt und die Graffiti-Dosen angesetzt. Sanft, in mehreren Schüben sprühten die Nachwuchskünstler die Farbe auf die Leinenbeutel. So entstanden kleine Kunstwerke, verziert mit verschiedenen Senftenberger und Sommer-Motiven. Wer Lust hat, kann auch donnerstags ab 14 Uhr zum regelmäßigen Graffiti-Workshop im „Pegasus“ vorbei schauen.
Im nächsten Jahr feiert der Peter und Paul Markt dann sein 25-jähriges Jubiläum.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren