Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Sonderausstellung in Guben zum Internationalen Museumstag - Märkischer Bote Sonderausstellung in Guben zum Internationalen Museumstag Sonderausstellung in Guben zum Internationalen MuseumstagMärkischer Bote
Mittwoch, 5. Oktober 2022 - 00:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
14°C
 
epaper
Anzeigen

Sonderausstellung in Guben zum Internationalen Museumstag

Guben | Von | 13. Mai 2022

Sonderausstellung

Zum Internationalen Museumstag widmet sich eine Sonderausstellung im Stadt- und Industriemuseum Guben den Werken des Architekten Mies van der Rohe. Foto: Lars Wiedermann

Guben (MB). Zum Internationalen Museumstag am 15. Mai 2022 präsentiert das Stadt- und Industriemuseums die deutsch-polnische Sonderausstellung „Mies van der Rohe – Aufbruch in die Moderne in Guben/Gubin“. Die Eurostadt Guben/Gubin erzählt u. a. auch über eine eigene Architektur, die Anfang des 20. Jahrhunderts auch durch den Bauhausstil geprägt war. Ludwig Mies van der Rohe errichtete im heutigen Gubin sein Erstlingswerk. Er entwarf und baute hier am Neißehang ein Wohnhaus mit einem dazugehörigen Garten. Mit diesem Bau skizzierte er seinen Stil für das neue Bauen und begab sich in die Reihen seiner Vorgänger, der Bauhausdirektoren: Walter Gropius und Hannes Meyer. Aufgrund starker Beschädigungen durch den Zweiten Weltkrieg wurde das Wohnhaus nach Kriegsende nicht wiederaufgebaut. Die Ausstellung begibt sich auf die Spuren des letzten Bauhausdirektors, berichten über den aktuellen Stand der Erkenntnisse der erst im Jahr 2021 durchgeführten Grabungen und zeigen Dokumentationen des aktuellen Forschungsstandes zum Wiederaufbau des Bauwerkes. In den Sommermonaten Sonderveranstaltungen mit Fachvorträgen geplant. Zu sehen ist die Ausstellung ab Sonntag bis zum 4. September zu den regulären Öffnungszeiten des Museums.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: