Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spree-Neiße Musiker beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ - Märkischer Bote Spree-Neiße Musiker beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Spree-Neiße Musiker beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“Märkischer Bote
Donnerstag, 9. Februar 2023 - 04:53 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-4°C
 
epaper
Anzeigen

Spree-Neiße Musiker beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

Spree-Neiße, Top-Themen | Von | 24. Januar 2023

Arne Deinert und Juno Bennewitz

Am vergangenen Wochenende startete der Wettbewerb „Jugend musiziert“ in die erste Runde. Für den Landeswettbewerb konnten sich unter anderem auch Arne Deinert und Juno Bennewitz qualifizieren. Foto: Andreas Zach

Region (MB). Vom 19. bis 21. Januar 2023 startete der Wettbewerb „Jugend musiziert“ in seine 60. Auflage. Beim Regionalwettbewerb Brandenburg Süd in Senftenberg starteten auch Schüler der Musikschulen des Landkreises und aus Guben.
Aus der Städtischen Musikschule „Johann Crüger“ nahm der 11-jährige Trommler Arne Deinert in der Wertungskategorie Drumset Pop Solo teil. Seine Bandkollegin Juno Bennewitz von den „Peppermints“ begleitete ihn bei einem Stück seines Vorspielprogramms. Beide erhielten einen 1. Preis mit 24 Punkten und sind somit für den Landeswettbewerb qualifiziert. Mit der Komposition „Unsichtbare Besucher eines fremden Planeten“ von der Musikschullehrerin Maria Parton-Luft erhielten Elisabeth und Charlotte Kugler von der Kreismusikschule Elbe-Elster als Teil ihres Wettbewerbsprogramms den Sonderpreis in ihrer Wertungskategorie.
Von der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ des Landkreises Spree-Neiße errang David Rösler einen 2. und Erik León Seifert einen 1. Preis in der Kategorie „Klavier solo“ . Der Schlagzeuger William Lippert durfte sich über einen ersten Preis und die Delegation zum Landeswettbewerb freuen.
Die Musik- und Kunstschule des Landkreises war insbesondere in der noch recht jungen Kategorie „Gitarre Pop“ sehr erfolgreich. Dort konnten sich Theodor Teske und Hanna Schiemenz über einen 1. Preis und die Delegation zum Landeswettbewerb freuen. Zudem gewann Hanna Schiemenz, die Spree-Neiße bereits Jahr 2022 mit der klassischen Gitarre bis zum Bundeswettbewerb vertreten hatte, den Sonderpreis für die höchste Punktzahl in ihrer Kategorie.
Die nächste Herausforderung für die jungen Musikerinnen und Musiker steht mit dem Landeswettbewerb bevor, der vom 16. bis 18. März 2023 in Potsdam stattfinden wird.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: