Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spreewälder Sagennacht - Der Wendenkönig kehrt zurück - Märkischer Bote Spreewälder Sagennacht - Der Wendenkönig kehrt zurück Spreewälder Sagennacht - Der Wendenkönig kehrt zurückMärkischer Bote
Mittwoch, 19. Juni 2024 - 23:00 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Spreewälder Sagennacht – Der Wendenkönig kehrt zurück

Spreewald, Top-Themen | Von | 17. Mai 2023

Die Lutki Jolka und Jorko  vor dem Bismarckturm

Die Lutki Jolka und Jorko stehen in den Startlöchern für die Spreewälder Sagennacht. Am Pfingstwochenende kehrt vom 27. bis 29. Mai 2023 der Wendenkönig zurück auf den Schlossberg in Burg. Vor der imposanten Kulisse des Bismarckturmes wird das 7. und somit letzte Kapitel der der Heptalogie aufgeschlagen. Bereits das Vorprogramm bietet jede Menge Unterhaltung mit den Musikern von „Drjewjanki“, der Sängerin Helena Heiduschka sowie mit Tänzen der Femella-Kids und desDeutsch-Sorbischen Ensembles aus Cottbus-Sielow. Foto: K. Möbes

Burg (MB). Die Lutki Jolka und Jorko stehen in den Startlöchern, um die Gäste der 14. Spreewälder Sagennacht auf eine weitere Zeitreise in die spannende und mystische Welt des Wendenkönigs, dem serbski kral, mitzunehmen. Vom 27. bis 29. Mai 2023 wird vor der imposanten Kulisse des Bismarckturmes in Burg ein weiteres Kapitel aufgeschlagen.
Im 7. und letzten Teil der Heptalogie über den Wendenkönig geht es um die zukünftigen Herrschaftsverhältnisse im Spreewald. Bleibt Juro, der serbski kral, weiterhin der König und Beschützer seines Volkes oder gewinnt der Schlangenkönig Wakapan aufgrund seiner Intrigen? Letzter erhofft sich, bald Markgraf der Niederlausitz werden zu können, auch aufgrund seiner vorteilhaften Heirat mit Elisabeth von Wettin. Unterdessen bestraft Donnergott Perun die Menschheit auf Grund ihres Undanks und ihrer Verschwendungssucht mit Trockenheit. Und bald droht den Spreewaldbewohnern neben zunehmendem Wassermangel erneut ein Krieg. Nicht nur serbski kral Juro ist nun gefordert, sondern auch die beiden Lutki Jorko und Jolka.
Bevor die beiden fröhlichen, manchmal tollpatschigen Gesellen jedoch in das Geschehen eingreifen, erwartet die Zuschauer ein spannendes und unterhaltsames Vorprogramm mit den Musikern von „Drjewjanki“, sorbischen Popsongs der jungen Sängerin Helena Heiduschka sowie mit Tänzen der Femella-Kids und desDeutsch-Sorbischen Ensembles aus Cottbus-Sielow. Moderiert wird das Vorprogramm von dem aus Funk und Fernsehen bekannten Christian Matthée.
Der Einlass startet jeden Tag um 18.30 Uhr, also bereits eine Stunde vor Beginn des Vorprogramms. So kann man sich ganz in Ruhe einen Platz suchen, sich mit Köstlichkeiten aus Grill und Pfanne versorgen und sich ent- und gespannt auf das sagenhafte Spektakel freuen. Das Ankommen wird von jungen Statisten, die als sagenhafte Wesen verkleidet und im Publikum unterwegs sind, begleitet.
„Wir hoffen und wünschen uns, dass das neue spannende Kapitel um den legendären Wendenkönig viele Gäste auf den Schlossberg ziehen wird“, so Amtsdirektor Tobias Hentschel. „Es lohnt sich, versprochen!“

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: