Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Spremberg: Einfahrtstraße zeigt die Unternehmerstärke - Märkischer Bote
Montag, 27. September 2021 - 22:09 Uhr | Anmelden
  • Spremberg: Einfahrtstraße zeigt die UnternehmerstärkeSpremberg: Einfahrtstraße zeigt die Unternehmerstärke

Spremberg: Einfahrtstraße zeigt die Unternehmerstärke

Spremberg: Einfahrtstraße zeigt die Unternehmerstärke
18°C
 

Anzeige

Spremberg: Einfahrtstraße zeigt die Unternehmerstärke

10. Juli 2015 | Von | Kategorie: Spremberg |

Spremberg: Einfahrtstraße zeigt die Unternehmerstärke

Karsten Lehnigk ist Fleischermeister in fünfter Generation. An der Berliner Straße ist das Familienunternehmen im kommenden Jahr bereits seit 90 Jahren zu finden

An der Berliner Straße ist Handwerkerkönnen oft seit Jahrzehnten in Familienhand / Auch der Speicher bietet Wohnraum:
Spremberg (mk). Wer von Cottbus aus nach Spremberg hineinfährt, hat bis zur Innenstadt noch Zeit, seinen Blick an der Berliner Straße schweifen zu lassen. Das dörflich geprägte Cantdorf fällt dabei als erstes ins Auge. Der Gartenbaubetrieb Niere ist hier erste Anlaufstelle für all jene, die ihren Garten oder die Wohnung erblühen lassen wollen. Dass dieses Handwerk eine lange Tradition hier hat, belegt erst ein kürzlich gefundenes Foto wie Ines Niere erzählt. Dieses zeigt den ersten Gartenbaubetrieb an dieser Stelle. Geschätzt wird das Foto auf die Zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. In fünf Jahren, so wird nun überlegt, könnte also das einhundertjährige Garten-Handwerk in Cantdorf feierlich honoriert werden. Stolz ist auch Karsten Lehnigk auf seine unternehmerische Familiengeschichte. In fünfter Generation führt er mit seinem Vater Hans-Jürgen das Fleischergeschäft in der Berliner Straße. Ein anderer Beruf kam für den 34-Jährigen nie infrage. Seit 1926 ist die Fleischerei an der Berliner Straße zu finden. Im kommenden Jahr also 90 Jahre. Ein Gründerdatum ist nicht bekannt. Der Meisterbrief von August Lehnigk verweist auf das Jahr 1923. Jungunternehmer Karsten Lehnigk hebt die Vielseitigkeit des Berufes hervor. Jede Pfanne und jede Würzung ist anders. Zudem werden Produkte auch immer weiterentwickelt. Pizza-Fleischkäse ist hier nur ein Beispiel. Im aufblasbaren Minipool badet bereits der Nachwuchs auf dem Hof. Ob auch sein Meisterbrief irgendwann im Geschäft hängt, wird die Zeit zeigen.
Eine junge Geschichte an der Berliner Straße hat der Baumaschinen-Service von Roland Ring. Dieser sorgte für neues Leben in der leerstehenden Tankstelle. Vom Gabelstapler bis zum Radbagger  kann das lokale Bauhandwerk und Landwirtschaftsunternehmen auf eine große Auswahl an Maschinen ob zum Verkauf oder zur Vermietung zugreifen. Hier bietet die Berliner Straße gleich zwei kompetente Anlaufstellen. Bester Service steht auch beim Maschinen-Mietpark von Cramo gegenüber der Shell-Tankstelle an erster Stelle.   Nicht auf den ersten Blick und schon gar nicht vom Autosteuer aus, erschließt sich eine wohl in Spremberg einzigartige Wohnung. In 20 Meter Höhe plätschert auf der Speicher-Terrasse ein kleiner Brunnen. Neben diesem stehend, lässt Ronny Stiller mit seiner Freundin die Blicke schweifen. Von ihrer Speicherwohnung aus genießen sie den Blick über die ganze Stadt. Das Schloss, das Gymnasium, die Kreuzkirche – kaum ein großes Gebäude bleibt von hier oben aus im Verborgenen. Dass der Einkauf die Treppen nach oben gewuchtet werden muss, nehmen die beiden gern in Kauf. Unvergessen sind hier die Eindrücke zu Silvester. „Was Besseres als diese Wohnung gibt es gar nicht“. schwärmt Ronny Stiller. Von der nachbarlosen Speicherwohnung mit Traumausblick geht es wieder runter auf die Straße. Auf dem Gelände des City Service Center, zwischen Reifen Hauschulz und dem Autohaus Felgenträger gelegen, bietet Bernd Röder seit 1999 seinen meisterlichen Service rund um das Auto und Kleintransportern an. Das hier mit fachmännischer Sorgfalt an’s Werk gegangen wird, zeigt neben der Kundentreue auch ein unangekündigter Werkstatttest des TÜV Süd im April. Ergebnis der Experten: Sehr gut. Von der Bremse über die Klimaanlage bis zum Lack bietet der Kfz-Service Bernd Röder alle Leistung aus einer Hand.
Kaum Wünsche offen lässt für Heimwerker, Handwerker und Gärtner ein paar Meter weiter die Raiffeisen – Handels- und Dienstleistungsgenossenschaft Spremberg (RHG). Vom Garten über Technik, Sanitär, Renovieren, Holz, Arbeitsbekleidung und Tierbedarf reicht das Angebot des beliebten Marktes in der Innenstadt. Marktleiter Alexander Gerlach empfiehlt, sich von den Pflanzen-Angeboten zu überzeugen. Gartenmohn, Clematis, Grasnelke oder Rittersporn warten auf einen Platz im Garten der Kunden.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren