Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spremberg: Einstimmen auf den Advent - Märkischer Bote Spremberg: Einstimmen auf den Advent Spremberg: Einstimmen auf den AdventMärkischer Bote
Dienstag, 5. Juli 2022 - 02:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
15°C
 
epaper
Anzeigen

Spremberg: Einstimmen auf den Advent

Spremberg | Von | 22. November 2019

Gartenbaubetrieb Niere in Spremberg lädt an diesem Wochenende ein

Gartenbau Niere

Das Team vom Gartenbau Niere freut sich auf dieses Wochenende – viele ihrer Kunden stimmen sich mit der Adventsausstellung auf die Vorweihnachtszeit ein Foto: J. Kurze

Spremberg (jk). Pünktlich mit dem Beginn der Vorweihnachtszeit lädt der Spremberger Gartenbaubetrieb Niere in Cantdorf an diesem Wochenende zur Adventsausstellung ein. „In diesem Jahr besinnen wir uns auf die traditionelle Festgestaltung und rücken zugleich das Thema Winter in den Vordergrund“ verrät Ines Niere. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wurden bereits mit viel Fachwissen und Liebe  Adventskränze gewickelt und Gestecke gefertigt.   Auch das passende Zubehör ist erhältlich. Dazu gehören unter anderem Kerzen, Sterne, Gefäße, Figuren und Schleifenbänder. „ Bei den Farbkombinationen versuchen wir, vielen Vorstellungen unserer Kunden gerecht zu werden – von natur bis edel.“, so Ines Niere. Ebenso sind wieder Weihnachtsbäume in verschiedenen Größen im Topf erhältlich. Jetzt vor dem Fest zieren sie zum Beispiel den Eingangsbereich des Grundstückes oder die Terrasse  und im kommenden Frühjahr können sie in den eigenen Garten ausgepflanzt werden.   Ab dem ersten Adventswochenende gibt es dann auch geschlagene Bäume. Zudem sorgt das Team der Gärtnerei für ausreichend Tannengrün. Neben Nordmann- und Nobilistanne gibt es verschiedene Koniferen und Ilex-Zweige mit den wunderschön rot leuchtenden Beeren, die sich hervorragend zur Dekoration eignen.
Die Adventsausstellung in Cantdorf ist nie das Werk eines Einzelnen. Daher möchten Ines und Frank Niere  ein großes Dankeschön an Familie, Angestellte, Helfer und Freunde aussprechen. „Ganz besonders bedanken wir uns bei den vielen Backfrauen, die zur Adventsausstellung Plätzchen backen“, so Ines Niere. „Unser Lerchelchen Ulla Kosel schaut am Samstagnachmittag mit einigen Chorschülerinnen vorbei und wird auch am Sonntagnachmittag solo mit ihren Weihnachtsliedern dieser Adventsausstellung wieder einen ganz besonderen Farbtupfer hinzufügen.“



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: