Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spremberg: Spreenixe in neuem Gewand - Märkischer Bote Spremberg: Spreenixe in neuem Gewand Spremberg: Spreenixe in neuem GewandMärkischer Bote
Sonntag, 23. Juni 2024 - 17:14 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
23°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Spremberg: Spreenixe in neuem Gewand

Spremberg | Von | 17. Juni 2011

SpreenixeSpremberg (FH). Am Dienstag, 14.06.11, wurde Sprembergs neue Nixe eingekleidet. Hoflieferantin Petra Höwt präsentierte das neue Kleid. Gemeinsam mit den Schneiderinnen Lena Schmidt und Sabine Mildner arbeitete sie bis zum Abend des Vortages (Pfingsmontag). Beim 24-Stunden-Schwimmen am Samstag, 18.06.11, wird sich die Nixe erstmals in ihrem neuen Gewand öffentlich zeigen und anschließend mit dem Stadtchef die ersten Bahnen im Kochsagrund anschwimmen; das jedoch im passenden Badedress.
Es ist bereits das 14. Kleid, das Schneidermeisterin Petra Höwt für eine Spreenixe nähte. „Die Nixen bringen sich immer mit ein. Diesmal stammt sogar die Hauptidee von der Spreenixe“, sagt Petra Höwt. „Es war sehr praktisch, dass ich fast um die Ecke wohne, da konnten wir morgens eine Idee besprechen und abends den Versuch gleich mal anprobieren“, sagt Jennifer Wolf.
Insgesamt wurden sechs Meter Stoff verarbeitet. Ein passendes Jäckchen für kühle Stunden ist noch in Arbeit.
Ihre ersten Termine seit dem Maifest hat Nixe Jennifer Wolf in eigenen Kleidern wahrgenommen. Mit Spremberger Schärpe wurde sie jedoch trotzdem neben Miss Seenland auf der Seenlandmesse in Hoyerswerda und zum Blütenfest in Kromlau neben der Blütenkönigin als 15. Spreenixe wahrgenommen.
Zum 24-Stunden-Schwimmen wird sie am Samstag, 18.06.11, im Kochsagrund erstmals ihr neues Kleid tragen. Am kommenden Wochenende, 24. bis 26. Juni 2011, reist Jennifer Wolf zum Rosengartenfest nach Forst. Dort trifft sich die 18-Jährige am Sonntag um 14 Uhr mit den Hoheiten der Region.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: