Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Weihnachten im Schuhkarton - Märkischer Bote Weihnachten im Schuhkarton Weihnachten im SchuhkartonMärkischer Bote
Donnerstag, 20. Januar 2022 - 17:27 Uhr | Anmelden
  • Spremberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ein voller ErfolgSpremberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ein voller Erfolg

Spremberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ein voller Erfolg

Spremberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ein voller Erfolg
0°C
 

Anzeige

Spremberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ein voller Erfolg

10. Dezember 2021 | Von | Kategorie: Spremberg |

Spremberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ein voller Erfolg

Die freiwilligen Helfer konnten in diesem Jahr insgesamt 364 Päckchen im Saal des Bergschlösschens sortieren. Das sind 122 mehr als im letzten Jahr. Foto: H. Pietkiewicz

Spremberg (MB). Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ in Spremberg kann auch im erneuten Coronajahr als lohnenswerter Erfolg verbucht werden, so die Einschätzung der Verantwortlichen im Bergschlösschen und Helga Pietkiewicz, die sich ehrenamtlich dafür den Hut aufgesetzt hat.
Insgesamt wurden 364 Päckchen abgegeben, das sind 122 mehr als im Vorjahr. Auch die Barspenden können sich sehen lassen, denn es wurden 475 Euro gezählt, 125 Euro mehr als 2020. Wie im letzten Jahr wurde für Mädchen zwischen 5 und 9 Jahren die größte Anzahl an Päckchen abgegeben.
Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten und Abgabestellen sowie dem Augenoptikgeschäft Heike Woucznack. Unterstützung kam auch von der Freiwilligen Agentur der Volkssolidarität und vom Evangelischen Pfarrteam in Spremberg.
Die gefüllten Versandkartons wurden letzte Woche in die Zentralstelle des Samaritan‘s Purse e.V. nach Berlin gebracht. Von dort gehen sie weiter auf Reisen, um armen Kindern in der Welt eine Weihnachtsfreude zu bescheren.

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren