Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Tag des Hutes am 6. November in Guben - Märkischer Bote Tag des Hutes am 6. November in Guben Tag des Hutes am 6. November in GubenMärkischer Bote
Freitag, 19. Juli 2024 - 04:35 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
15°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Tag des Hutes am 6. November in Guben

Guben | Von | 24. Oktober 2022

Guben (MB). In diesem Jahr begeht die Stadt Guben mit dem Tag des Hutes am 6. November 2022  eine 200 Jahre alte Huttradition. Dafür legte der Forster Hutmacher Carl Gottlob Wilke, der sich 1822 hier in Guben ansiedelte und Guben als seine Heimatstadt ansah, den Grundstein für den Aufschwung der Hutmacherbranche in Guben und sorgte für die baldige Dominanz Gubens auf dem Ge-biet der Hutherstellung in Deutschland sowie über die Ländergrenzen hinaus. Mit dem Tag des Hutes gedenkt das Stadt- und Industriemuseum in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und weiteren Partnern der 200-Jahre alten Hutmacher-Tradition mit einem vielfältigen Angebot für die ganze Familie. Dabei steht natürlich das Thema „HUT“ ganz groß im Mittelpunkt.
Ab 11 Uhr kann sich bereits in der Alten Färberei und auf dem Rathausplatz informiert und umgeschaut werden. Unter anderem präsentiert sich die GUBHUT GbR in der Alten Färberei mit einem Stand und der Vorführung, wie Hüte heute entstehen. Eine Sonderausstellung informiert zum Thema: „200 Jahre Gubener Hutherstellung“; Hutprobierstationen und Filmvorführungen aus den Gubener Hutwerken sind den ganzen Tag auszuprobieren und anzuschauen. Auf dem Rathausplatz warten Oldtimer darauf, auch einmal eine kleine Rundfahrt mit Interessierten durch die Altstadt zu unternehmen. Für das leibliche Wohl ist bereits ab 11 Uhr gesorgt.
Um 13 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt. Musikalische Darbietungen, ein Auftritt der Herbstzeitlosen in der Stadtbibliothek, ein Kinderprogramm mit einer Bastelstraße für die Kleinsten zum Thema HUT, einem Auftritt einer Kindergruppe aus dem Montessori-Haus, dem Bilderbuchkino in der Bibliothek und anderes mehr.
In der Alten Färberei erleben Sie neben der Sonderausstellung und den Filmvorführungen u.a. Vorführungen zur Hutherstellung, Hutberatungen, eine HUT-Modenschau und den Schnellzeichner Tomasz Woloszyn. Er zeichnet Sie mit Hut in Minutenschnelle. Joachim Hempel, ehemaliger Hutmacher in den VEB Hutwerken Guben unterhält und informiert über die „Geheimnisse der Gubener Hutherstellung“.
Auch der Verein „Gubener Tuche und Chemiefasern e.V.“ öffnet an diesem Tag seine Türen und bereitet ebenfalls ein besonderes Programm vor.
Unter der Aktion: „Wer trägt den originellsten Hut“ wird an diesem Tag der originellste Hut gesucht Der Gewinner erhält einen Gutschein der GUBHUT GbR in Höhe von 25 Euro.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: