Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Veranstaltungen im neuen Jahr - Märkischer Bote Veranstaltungen im neuen Jahr Veranstaltungen im neuen JahrMärkischer Bote
Sonntag, 26. Mai 2024 - 13:53 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
26°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Veranstaltungen im neuen Jahr

Region, Top-Themen | Von | 5. Januar 2024

Im neuen Jahr 2024 gibt es ebenfalls viele Veranstaltungen in der Region, darunter die beliebten Hallenturniere, die traditionellen Woklapnicas und vieles mehr:

Burg

Woklapnica in Burg
An diesem Sonntag um 16 Uhr (7.1.) versammeln sich die Bürger von Burg im Landhotel zur traditionellen Woklapnica. In den vergangenen Jahrzehnten entwickelte sich die Woklapnica zur zentralen Einwohnerversammlung zum Jahresbeginn, auf der Bürgermeister Rechenschaft über die Arbeit der Gemeindevertretung im vergangenen Jahr ablegt, in der Vereine sich vorstellen und Pläne für das laufende Jahr gemacht werden, sowie neue Einwohner sich in die Dorfgemeinschaft einkaufen dürfen.

Eisbahn noch offen
Bis einschließlich Sonntag lädt die Eisbahn in Burg jeweils Samstag und Sonntag ab 11 Uhr ein.

Originelle Geschichten
Spreewald-Literatur-Stipendium Gewinnerin Kirsten Fuchs wird am 10.1. ab 18 Uhr eine Lesung im Literatursalon geben. Die Berliner Autorin schreibt Theaterstücke, Romane und Kolumnen. Sie wird aus ihrem Kurzgeschichtenband „Signalstörung“ vorlesen. Der Eintritt ist frei, Reservierungen per Mail an buchhandlung@bleiche.de oder unter Tel. 035603/620.

Cottbus

Bretter-Knaller
Bereits am Freitag (5.1.) ist es soweit, um 18 Uhr wird das Fest der Traditionsmannschaften in der Lausitz Arena angepfiffen. Fußball-Stars wie Christian Beeck, Detlef Irrgang oder Tomislav Piplica, aber auch Basler, Heinrich, Koller, Mewes, Odonkor oder Wosz werden bei der bereits neunten Ausgabe der „Bretterknaller“ dabei sein.

Tannen werfen in Ströbitz
An diesem Samstag (6.1.) lädt die Ströbitzer Feuerwehr zum beliebten Weihnachtsbaumwerfen an das Gerätehaus am Vetschauer Platz ein.
Von 13 bis 14.30 Uhr, müssen die Nadelbäume möglichst weit geworfen werden. Die Teilnahmegebühr von 2 Euro kommt einer gemeinnützigen Einrichtung zugute. Um 15 Uhr werden die Besten Werfer gekürt. Das Fest startet bereits um 12.30 Uhr mit dem traditionellen Eisbeinessen Auch darüber hinaus sorgen die Kameraden der Feuerwehr für das leibliche Wohl.

39. Hallenturnier – Gastgeber SG Groß Gaglow trägt Hallen-Fußballturnier in Lausitz-Arena aus
An diesem Samstag und Sonntag (6. und 7.1.) wird in der Lausitzarena Cottbus das 39. Hallenfußball-Wanderpokalturniere der SG Groß Gaglow stattfinden. Am Sonnabend, finden von 9 bis 20 Uhr sechs Nachwuchsturniere mit insgesamt 36 Mannschaften in beiden Hallen statt (9 Uhr C- und F-Junioren, 12 Uhr B- und E-Junioren, 17 Uhr A- und D–Junioren) statt. Am Sonntag ab 9 Uhr kämpfen dann 8 Mannschaften bei der Altliga und 8 Mannschaft beim Männer-B-Turnier um die Wanderpokale. Ab 14 Uhr steigt dann das Hauptturnier ebenfalls mit 8 Mannschaften der Landesliga und Landesklasse.

Letzte Vorhänge – „Kairos“ „Equus“ , „La Bohème“ letztmalig im Theater
Drei Inszenierungen laufen dieser Tage letztmals. In der Kammerbühne steht diesen Samstag (6.1.), 19.30 Uhr, noch einmal das Schauspiel „Kairos“ nach dem Roman von Jenny Erpenbeck in der Fassung von Armin Petras im Programm. Sonntag (7.1.) um 16 Uhr kommen im Großen Haus bei „Equus“ von Peter Shaffer True Crime- und Krimifans auf ihre Kosten. In den Hauptrollen (Regie Philipp Rosendahl) sind die diesjährige Max-Grünebaum-Preisträgerin Charlotte Müller und der Karl-Newman-Preisträger 2023, Torben Appel, zu erleben. Im Großen Haus rührt Dienstag (9.1.) ab 19.30 Uhr Puccinis Oper „La Bohème“ letztmals die Herzen. Karten an den Abendkassen.

Zauberflöte
Am Sonnabend wird im Großen Haus des Staatstheaters die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart in zwei Aufzügen aufgeführt. Regisseur Tomo Sugao erzählt die Geschichte als ein Rückblick auf das Leben. Karten für das Stück gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr.

Radball-Turnier – LRV Cottbus lädt am Sonnabend ein
Die Radballer des Lausitzer Radsportvereins (LRV Cottbus) laden am Sonnabend (6.1.) ab 10 Uhr (bis ca. 14 Uhr) in die Städtische Sporthalle Jahnstraße/Ecke Zimmerstraße zum 22. Neujahrsturnier der Radballer um den „Pokal der Sparkasse Spree-Neiße“ ein.
10 Mannschaften aus Berlin, Sachsen und Brandenburg werden am Start sein. Die Cottbuser sind mit zwei Mannschaften dabei. 17 Spiele versprechen ein kurzweiliges Sportereignis. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Woklapnica in Sielow – Traditionelle Versammlung am 12.1.24
Am 12. Januar 2024 findet im Mehrzwecksaal im Gasthaus am Sportpark Sielow die Woklapnica statt. Beginn ist um 18 Uhr. Mit dem traditionellen Jahresauftakt wollen der Ortsbeirat, der Bürgerverein und die Kirchengemeinde Rückschau auf das vergangene Jahr halten und gleichzeitig Ihre Planungen für das neue Jahr vorstellen. Für alle Sielower, Alteingesessene und Neuzugezogene, ist das „Abklopfen“ eine sehr gute Gelegenheit zu erfahren, was den Ortsteil ausmacht. Der Oberbürgermeister und die Vertreter der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien haben Ihr Kommen bereits zugesagt.

Protestwoche startet – Bauern, Logistiker und Mittelstand protestieren
Der Bauernverband ruft gemeinsam mit dem Bundesverband Güterverkehr Logistik sowie weiteren Verbänden ab Montag zu einer Aktionswoche auf. Gemeinsam protestieren sie gegen die Politik der Bundesregierung, die durch Steuererhöhungen und gesetzliche Regelungen enorme Kostensteigerungen verursacht und das wirtschaftliche Leben immer stärker hemmt. Auch die Mittelstandsinitiative Brandenburg veranstaltet einen Autokorso am Montag ab 10.15 Uhr in Cottbus. Die Protestler fahren auf dem Stadtring, entlang des Nordrings, über die Pappelallee und die Bahnhofstraße einmal um Cottbus herum. Der Protest wird am 15. Januar mit einer Großdemonstration in die Hauptstadt getragen. Dabei ist der 15. 01. durchaus ein Datum mit Demonstrationsgeschichte. Am 15. Januar 1989 leitetet eine erste größer Demonstration in Leipzig das Wendejahr ein.

Guben

Gesang im Kloster
“The Gregorian Voices“ treten am 11.1. um 19 Uhr in der Klosterkirche in Guben auf. Das Programm lautet “Gregorianik meets Pop – Vom Mittelalter bis heute” und sorgt mit mystischen Klängen und dem Gesang der acht Mönche für ein intensives Erlebnis. Tickets gibt es für 26 Euro auf reservix.de.

Krimi-Dinner
Die Kriminal-Dinner Komödie „Mord im Planschbecken“ von dem Comedy-Duo „Söhnen MAMA’s“ erwartet die Gäste des Volkshaus in Guben am 13.1. um 19 Uhr. Vorverkauf der Tickets auf der Website.

Gesundheit im Fokus – Stadtbibliothek in Guben lädt am 17.1. ein
Viele nehmen sich zum Neujahrsanfang vor gesünder zu leben. Bei der Umsetzung dieses Neujahrsvorsatzes hilft eventuell die Lesereihe mit Katharina Fritzschka. Einmal monatlich jeweils um 17 Uhr wird sie ein Buch zum Thema Ernährung und Gesundheit vorstellen. Die Lesereihe bietet eine Vielzahl von Inhalten, die helfen ein besseres Verständnis für verschiedene Aspekte der Gesundheit zu entwickeln. Von Ernährungstipps bis hin zu mentaler Gesundheit, es ist für jeden etwas dabei. Die erste Lesung inklusive Gespräch findet am 17.1.24. statt. In dem Buch „Die AminoRevolution“ klärt Dr. med. Ulrich Strunz über die Bedeutung von Aminosäuren für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit auf. Der Autor erklärt zudem wie Aminosäuren den Stoffwechsel, das Immunsystem und die Psyche beeinflussen und wie man sie optimal zuführen kann. Anmeldungen sind telefonisch unter 03561 68712300 möglich.

Sternenbilder – Stadtbibliothek lädt Schüler am 19.1. ein
Jeden Monat gibt es freitags um 16.30 Uhr in der Stadtbibliothek Guben ein neues Angebot „Die Leseentdecker“.
Dabei gibt es die Möglichkeit, gemeinsam ein spannendes Thema zu erkunden, sei es bei einer fesselnden Geschichte, kniffligem Rätsel oder kreativen Bastelaktionen. Am 19.1. um 16.30 Uhr startet die Stadtbibliothek mit dem Thema „Wir entdecken Sternenbilder“. Dieses kostenlose Angebot richtet sich an Schüler im Alter von 6 bis 11 Jahren.

Winterwanderung – Ab in die Kaltenborner Berge am 21.1.
Die erste Wanderung des Jahres führt am 20.1. in den nördlichen Teil der Kaltenborner Berge. Die hüglige Landschaft ermöglicht vor allem im Winter weite Blicke über das Tal des Schwarzen Fließes bis nach Atterwasch, Deulowitz und die Obersprucke. Am Wegesrand erwarten den Wanderer zahlreiche geologische Spuren des Wirkens von Eis, Wasser und Stürmen während und nach der letzten Eiszeit. Fakten zum geheimnisvollen Leben einiger Wildtiere lassen die Wanderung zu einem komplexen Natur-Erlebnis werden. Der Treffpunkt ist das Bürgerhaus im Gubener Ortsteil Kaltenborn, die Startzeit ist 10 Uhr. Die Streckenlänge beträgt etwa 5,5 km, kurze An- und Abstiege sind zu bewältigen. Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro, Kinder ab 10 Jahre zahlen 4 Euro. Festes Schuhwerk und witterungsentsprechende Kleidung sind ratsam, sowie die Mitnahme eines Getränkes. Um eine Anmeldung bis 18. Januar unter 03561 3867, per: E-Mail: ti-guben@t online.de oder direkt in der Touristinformation Guben wird gebeten.


Forst

Hallenturniere in Forst – Fußball-Hallenturnierserie des FSV Keune startet an diesem Wochenende
Der FSV Schwarz-Weiß Keune richtet im Januar wieder Hallenturniere in der Forster Mehrzweckhalle, aus. An diesem Samstag fällt der Startschuss um 9 Uhr wenn die D2-Junioren um den Sieg ringen. Um 14 Uhr wird es ein Frauenturnier geben mit acht teilnehmenden Mannschaften. Die Siegerehrung wird die Rosenkönigin Jacqueline I. übernehmen. Der Eintritt zu diesem Turnier beträgt 3 Euro. Am Sonntag ab 9 Uhr spielen die D1-Junioren und um 14 Uhr die C-Junioren. In den kommenden Januarwochen werden noch weitere Turniere anderer Altersklassen ausgetragen.

Pianist im komfor – Daniel Seng spielt in Forst am 12.1.
Ein festliches Neujahrskonzert wird der Pianist Daniel Seng unter dem Titel „Mit Chopin & Daniel Seng ins neue Jahr“, am 12.1. um 19.30 Uhr im Kompetenzzentrum Forst spielen. Die Zuhörer erwartet ein mitreißendes und virtuoses Spiel mit lebhaften und interessanten Einführungen zwischen den Etüden und die Einbeziehung des Publikums. Der Preis an der Abendkasse beträgt 18 Euro (ermäßigt für 14 Euro). Im Vorverkauf sind die Preise 16 Euro regulär und 12 ermäßigt.

Umland

Dreikönigsingen in Bloischdorf 
In Zusammenarbeit mit der Katholischen Pfarrei „St. Benno“ in Spremberg lädt die Museumsscheune Bloischdorf zum Dreikönigssingen am Sonntag (7.1.) um 14.30 Uhr in die katholische Dorfkirche „St. Joseph“ in Bloischdorf ein. Die Sternsänger sorgen für die musikalische Umrahmung. Anschließend findet die Haussegnung im Dorfmuseum statt. Zu einem geselligen Beisammensein, nach dem traditionellen Brauch, sind alle herzlich eingeladen.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: