Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Volltreffer: die Ströbitzer Weihnachts-Wette - Märkischer Bote Volltreffer: die Ströbitzer Weihnachts-Wette Volltreffer: die Ströbitzer Weihnachts-WetteMärkischer Bote
Dienstag, 28. Mai 2024 - 01:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Mainly clear
12°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Volltreffer: die Ströbitzer Weihnachts-Wette

Region | Von | 16. Dezember 2022

Das hat doch wieder geklappt! Beide freien sich: Bürgervereinsvorsitzender Detlef Buchholz mit dem 500-Euro-Scheck und neben ihm „Wettenverlierer“ Thomas Berges, der Jahr für Jahr von den vielen roten Zopfelmützen und Weihnachtsmännern vor seinem attraktiven REWE-Markt begeistert ist. auf seine Ströbitzer kann er sich das ganze Jahr über verlassen. Fotos: F. Kuhr / H. Nattke

Das hat doch wieder geklappt! Beide freien sich: Bürgervereinsvorsitzender Detlef Buchholz mit dem 500-Euro-Scheck und neben ihm „Wettenverlierer“ Thomas Berges, der Jahr für Jahr von den vielen roten Zopfelmützen und Weihnachtsmännern vor seinem attraktiven REWE-Markt begeistert ist. auf seine Ströbitzer kann er sich das ganze Jahr über verlassen. Fotos: F. Kuhr / H. Nattke

REWE-Chef Thomas Berges „riskierte“ wieder 500 Euro – und verlor wunschgemäß

Cottbus-Ströbitz (Hnr./Na) Bürgervereinsvorsitzender Detrlef Buchholz bevorzugt ohnehin das Jackenrot und passte sehr gut in die Mitte dieses Chores. Auch der Geschäftsführer dieser Zeitung war, rotbezipfelt inmitten vieler Nachbarn, Leser, und Kinder aus dem Ortsteil zu finden.
Kein Zweifel: Auch in diesem Jahr wurde die große REWE-Weihnachtswette wieder gewonnen, nun im neuen REWE-Markt in der Lausitzer Straße. Seit 2005 wird schon gewettet und in all den Jahren ist daraus, dank Thomas Berges, eine vorweihnachtliche Tradition im Stadtteil Ströbitz geworden. Der REWE-Chef wettete mit der Wilhelm-Nevoigt-Schule und dem Ströbitzer Bürgerverein, dass sie es nicht schaffen würden, mit 50 kleinen und großen roten „Zipfelchen“ bzw. „Weihnachtsmännern“ vor der Einkaufshalle zu erscheinen und gemeinsam das Lied „Guten Abend, schön’ Abend“ zu singen. „Passend zum Wetterwechsel erklang aös Zugabe das Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, und alles wurde begleitet mit Gitarrenklängen vom aktiven Bürgervereinsmitglied Michael Rabes. Auch der Ströbitzer Chor „Sangesfreude“ war zur Verstärkung gekommen.
Die Freude war natürlich riesig, als der Geschäftsführer Thomas Berges seine „frohe Botschaft“ verkündete: Alle Wettbedingungen sind erfüllt, die 500gehören die Ströbitzern.
Im Namen der Wilhelm-Nevoigt-Schule und des Ströbitzer Bürgervereins bedankte sich Vereinschef Detlef Buchholz beim Inhaber des REWE-Marktes Thomas Berges für hilfreiche Unterstützung bei der Realsierung weiterer Aktivitäten und Pflege der Traditionen.

Mit der Gitarre gab Michael Rabes, der sich auch als CDU-Stadtverodneter für Ströbitzet Interessen einsetzt, den richtigen Ton des REWE-Advent- singens an. Der Familienvater hat selbst auch schon Erfahrung als dinsthabender Mann im roten Mantel zur Bescherung.

Mit der Gitarre gab Michael Rabes, der sich auch als CDU-Stadtverodneter für Ströbitzet Interessen einsetzt, den richtigen Ton des REWE-Advent- singens an. Der Familienvater hat selbst auch schon Erfahrung als dinsthabender Mann im roten Mantel zur Bescherung.

Gute Zusammenarbeit und ein gutes Miteinander sind auch fürs kommende Jahr versprochen.
Nach der Weihnachtswette wurde gleich noch so mancher Weihnachtseinkauf erledigt. Das vielseitige Angebot, die große Auswahl wissen die Ströbitzer sehr zu schätzen. Auch die Partnerschaft zwischen diesem REWE-Markt und dem Märkischen Boten hat zur Freude vieler Leser schon lange Tradition.
Der neue, viel komfortablere REWE-Markt in der Lausitzer Straße hat seine Kunden längst überzeugt. Es gibt einen seht großen, übersichtlichen Parkplatz, auf dem auch YourCar-Fahrzeuge genutzt werden können und eine heiße Theke mit wechselnden schmackhaften Angeboten. Vielfältig sind im Sortiment ostdeutsche und lokale Produkte vertreten, wie etwa die vom Ströbitzer Feinkost-Hersteller „Kunella“.
Die feinsten aller Produkte, das REWE-Premium-Sortiment, packt Thomas Berges alljährlich in einem Presentkorb für den Gewinner der Weihnachtsaktion des Märkischen Boten zusammen.

Beim Lichterfest vor dem ersten Adventsonntag hatten die Ströbitzer Kinder (nebest Eltern und Großeltern) schon eine erste Begegnung mit dem Weihnachtsmann, der viel Süßes aus seinem Sack zauberte. Das Nachbarn-Fest organisieren alljährlich die Anlieger des Nevoigtplatzes und der Hauptstraße. Foto: J. Hnr.

Beim Lichterfest vor dem ersten Adventsonntag hatten die Ströbitzer Kinder (nebest Eltern und Großeltern) schon eine erste Begegnung mit dem Weihnachtsmann, der viel Süßes aus seinem Sack zauberte. Das Nachbarn-Fest organisieren alljährlich die Anlieger des Nevoigtplatzes und der Hauptstraße. Foto: J. Hnr.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: