Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Vom Zauber der Lausitzer Teichlandschaften... - Märkischer Bote Vom Zauber der Lausitzer Teichlandschaften... Vom Zauber der Lausitzer Teichlandschaften...Märkischer Bote
Mittwoch, 12. Juni 2024 - 01:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Vom Zauber der Lausitzer Teichlandschaften…

Region, Unterhaltung & Freizeit | Von | 21. September 2018

…und der professionellen Arbeit der Fischer einst und jetzt erzählt ein Buch (ab Oktober 2018) in Bildern und Texten.

Er wurde zum Markenzeichen einer ganzen Region, ist seit Jahrhunderten geschätzt bei Gourmets und beliebt in einfachsten Küchen und hat jetzt endlich sein eigenes Buch: der Peitzer Karpfen!
In der sächsischen Oberlausitz bilden 2 300 Hektar Teichfläche eines der größten Teichgebiete Europas, um Peitz prägen 1 000 Hektar Wasserfläche die Landschaft. Überall haben sich die Autoren umgesehen und die Arbeit der Fischer in Geschichte und Gegenwart beleuchtet.

DSC 9869 e1537527099297

Letzte Prüfung der Druckbogen: Stephanie Bau hat das neue Buch satztechnisch bearbeitet und den Umschlag gestaltet, Leag-Chefgeologe Ingolf Arnold ist einer der Autoren | Foto: Frank Heinrich

Das „…& Co.“ im Titel dieses Buches meint die Mitbewohner in, an und über den Teichen, vor allem aber Kräfte, ohne die modernes Fischereihandwerk nicht auskäme: Technik, Wissenschaft, Naturschutz und vor allem die Partnerschaft mit der Braunkohle. Die Bergleute der Lausitz sind die inzwischen unentbehrlichen Helfer der Teichwirte. Gemeinsam wurden sie zu Bewahrern der produktiven Biotope und Entwicklern neuer Kulturlandschaften.
„Karpfen & Co.“ führt vor allem nach Peitz, dem Sitz des großen Teichgutes, und erzählt von Menschen, die seit Generationen im Wasserreichtum der Lausitz ihren Broterwerb finden. Großartige Fotografien des Bildkünstlers Thomas Kläber machen fühlbar und verständlich, was selbst Besucher und Teilnehmer der traditionsreichen Fischerfeste doch mitunter nur ahnen können: die Ästhetik des schweren und schönen Lebens im Fischereihandwerk.
Das Buch wurde gefördert von der Lausitz Energie Bergbau AG und der Peitzer Edelfisch Handelsgesellschaft GmbH. So kommt es Anfang Oktober 2018 preisgünstig in den Buchhandel. J.H.


Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: