Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Von Salzburg nach Cottbus - Märkischer Bote Von Salzburg nach Cottbus Von Salzburg nach CottbusMärkischer Bote
Mittwoch, 17. April 2024 - 12:13 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
8°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Von Salzburg nach Cottbus

Cottbus | Von | 11. Dezember 2020

Das Friedenslicht in der Oberkirche abholen.

Cottbus (MB). Das Friedenslicht kommt wieder nach Cottbus. Die Initiative des Österreichischen Rundfunks wird in Deutschland von den Pfadfinderverbänden getragen. Dabei wird das Friedenslicht aus Wien abgeholt und dann in über 100 Städten in ganz Deutschland verteilt. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto: „Frieden überwindet Grenzen“.
Die Aussendung des Friedenslichtes in Salzburg kann an diesem Samstag ab 14 Uhr im Livestream miterlebt werden (www.friedens-licht.de). Da das Licht dieses Jahr nicht mit der Bahn transportiert werden darf, bringen es Pfadfinder am Sonntag auf verschiedenen Autorouten nach Deutschland. Ab Sonntagmittag wird eine Laterne in der Oberkirche aufgestellt sein, in der das Friedenslicht bis Weihnachten brennt und wo es sich alle Menschen zwischen 11 bis 16 Uhr abholen können. Außerdem wird es am nächsten Mittwoch zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr an einem kleinen Stand vor der Oberkirche verteilt. Bitte eigene Laternen zum Transport mitteilen.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: