Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Votum für Kreisverkehr und neuen Busbahnhof - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 7. August 2020 - 20:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
31°C
 

Anzeige

Votum für Kreisverkehr und neuen Busbahnhof

9. April 2011 | Von | Kategorie: Spremberg |

Hauptausschuss plädiert für Neugestaltung

Spremberg (FH). Die Stadtverordneten des Hauptausschusses sprachen sich am Montag für eine zügige Neu-gestaltung des Busbahnhofes und den Bau eines Kreisels zwischen Geschwister-Scholl-Straße und Friedrichstraße aus.
Dabei folgten sie den Empfehlungen von Verkehrsexperten, die für einen Kreisel-Durchmesser von 66 Metern plädierten.
Damit die Verkehrsteilnehmer nicht auf die Idee kämen im Kreisel zu überholen, soll die Fahrbahn etwas schmaler ausfallen. An den Ausfahrten sollen Zebrastreifen die Fahrbahnüberquerung der Fußgänger und Fahrradfahrer erleichtern.
Wehmutstropfen im Zuge der Neugestaltung wären der Wegfall des Parks am Busbahnhof sowie weniger Parkmöglichkeiten in der Friedrichstraße, da aus Sicherheitsgründen künftig parallel zur Straße geparkt werden soll. Ersatz soll durch neue Grünflächen im Kreiselinneren und außerhalb geschaffen werden.
Der Stadtverordnete Andreas Bränzel sieht den Parkplatzverlust kritisch. Im Interesse der Anwohner, Gewerbetreibenden und Geschäftskunden solle in den weiteren Planungen nach alternativen Parkmöglichkeiten gesucht werden, forderte er.
Der geplante Kreisel macht zudem ein geringfügiges Versetzen des Busbahnhofes notwendig. Künftig soll dieser, leicht schräg, von der Geschwister-Scholl-Straße zur Friedrichstraße, ausgerichtet sein.
In einer der nächsten Stadtverordnetenversammlungen müssen die Mandatsträger nun eine abschließende Entscheidung treffen.




Anzeige

Keine Kommentare möglich.


Das könnte Sie auch interessieren