Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Werben lädt zum 28. Heimat- und Trachtenfest ein - Märkischer Bote Werben lädt zum 28. Heimat- und Trachtenfest ein Werben lädt zum 28. Heimat- und Trachtenfest einMärkischer Bote
Donnerstag, 29. September 2022 - 18:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
12°C
 
epaper
Anzeigen

Werben lädt zum 28. Heimat- und Trachtenfest ein

Spreewald, Top-Themen | Von | 26. August 2022

Heimatfest Werben

Fahrräder im Wandel der Zeit zeigt die Radlerscheune aus Burg beim Festumzug, der rund 50 Bilder haben wird. Foto: Archiv/K. Möbes

Werben (MB). Am letzten August Wochenende 2022 wird in Werben gefeiert: Das 28. Heimat- und Trachtenfest ist gleichermaßen eine Premiere, denn erstmals findet die Traditionsveranstaltung nicht in Burg statt, sondern geht auf Tour ins Nachbardorf Werben. Ursprünglich sollte der 675. Jahrestag Werbens im Jahr 2021 dafür der Anlass sein. Mit einem Jahr Verspätung wird das Fest nun nachgeholt. Die Besucher können sich auf ein „ganz normales“ Heimat- und Trachtenfest“ mit „Werbener Note“ freuen, die bereits am Freitagabend (26.08.) ab 19 Uhr beim „Best of Ball der Vereine“, eine echte Institution in Werben, bei welchem die Vereine ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Tanz und viel Humor gestalten, sichtbar wird.
Bereits um 18.30 Uhr wird in der Kirche mit einem Konzert der 50. Geburtstag der Orgel, die 1972 von der Firma Jehmlich aus Dresden gebaut wurde, gefeiert.
Landwirtschaftliche Altgeräte, der Heuschoberbau und die Trachtenschneiderei, Imkerhandwerk, Skulpturenschnitzerei und dazu Spreewälder Spezialitäten wie Plinse und eingelegte Gurken lassen den Samstag zu einem besonderen Tag werden. Auf neun Bauernhöfen kann man von 12 bis 18 Uhr das Landleben entdecken. Dazu gesellen sich eine Ausstellung über die Vielfalt der Werbener Tracht im Turmraum der Kirche und Kirchenführungen, eine Ausstellung der Straupitzer Interessengemeinschaft Spreewaldbahn e. V. in der Bahnhofstraße 25/26, Oldtimer und Teilemarkt inklusive Ausstellung im Landtechnischen Heimathof, sowie eine Feuerwehroldtimer- und Technikausstellung am Feuerwehrgerätehaus. Geselligkeit verspricht auch das bunte Programm auf der Festbühne im Gutspark Seydlitz mit Blasmusik, wirbelnden Trachten und Tanzabend mit der „nAund“-Liveband.
Der Sonntag (28.08.2022) wird beim Heimatfest traditionell mit einem wendischen Kirchgang eröffnet (10 Uhr). Um 11 Uhr beginnt das Programm auf der Bühne. Höhepunkt des Tages ist natürlich der Festumzug mit annähernd 50 Bildern.
Angeführt wird der Zug von den Werbenern, die an die einst fünf Adelsfamilien im Dorf erinnern, altes Handwerk, wendisches Brauchtum und die Trachtenvielfalt zeigen, aber auch, wie gut es sich heute in dem Spreewalddorf leben lässt. Der Umzug startet gegen 14 Uhr am Ortseingang aus Burg kommend und führt Richtung Cottbus.
Die Werbener Jugend lädt anschließend zum Hahnrupfen ein. Am Rande der Wiese zeigt der Traditionsverein Striesow eine traditionelle Vesper. Am Abend lässt die Band „Seelenschiffe“ die bekannten Lieder der Ostrocklegend „Karat“ erklingen.
Zwischen Gutspark Seydlitz und Sportplatz können die Gäste am Samstag und Sonntag an Marktständen bummeln, für Kinder gibt es Spiel und Spaß, Ponyreiten und Alpakastreicheln am Sportplatz und natürlich laden auch Schausteller zu rasanten Fahrten ein.

Werbener Auswanderer

Auch das ist Werbener Geschichte: Zwischen 1853 und 1865 sind rund 250 Werbener nach Australien, Südafrika und Amerika ausgewandert. Daran erinnern die Mitglieder des Traditionsvereins Werben bei vielen Festumzügen wie hier 2019 in Guhrow.
Foto: Archiv/K. Möbes

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: