Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Zufluss-Pause für Cottbuser Ostsee - Märkischer Bote Zufluss-Pause für Cottbuser Ostsee Zufluss-Pause für Cottbuser OstseeMärkischer Bote
Samstag, 13. August 2022 - 23:02 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
23°C
 
epaper
Anzeigen

Zufluss-Pause für Cottbuser Ostsee

Cottbus | Von | 28. Mai 2022

Cottbus (h.) Am Cottbuser Ostsee beginnt jetzt eine Zufluss-Pause, was dazu führt, dass der hohe Wasserstand im Randschlauch zwischen Merzdorf und späterem Stadtstrand bis August nochmals um etwa zwei Meter sinkt.
Wie Wasserexperte Ingolf Arnold, als ehemaliger Projektbearbeiter bei der LEAG jetzt im Ostseeverein Begleiter des Landschaftswandels, erklärt, ist in den ersten Monaten diesen Jahres mehr Spreewasser aus dem Hammergraben zugeflossen, als im ganzen Jahr 2021. Der Grundwasserspiegel im großen verdichteten Kerngelände des künftigen Sees blieb um mehrere Meter deutlich zurück. In den nächsten Monaten werden sich die Pegel angleichen. Der See entwickelt sich in gewünschter Weise.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: