Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Bahnrad-Europameisterschaften in Cottbus - Märkischer Bote Bahnrad-Europameisterschaften in Cottbus Bahnrad-Europameisterschaften in CottbusMärkischer Bote
Donnerstag, 18. Juli 2024 - 18:18 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
26°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Bahnrad-Europameisterschaften in Cottbus

Cottbus, Sport | Von | 28. Juni 2024

Rasante Geschwindigkeiten, packende Zweikämpfe und ganz viel Lokalkolorit vom 9. bis 14. Juli

Rasante Geschwindigkeiten, packende Zweikämpfe und ganz viel Lokalkolorit – das bieten die Bahnrad-Europameisterschaften der Junioren und der Altersklasse U23 auf der Radrennbahn in Cottbus. Vom 9. bis 14. Juli geht es auf der 333-Meter-Piste im Sportzentrum richtig rund. Zum zweiten Mal nach 2007 ist Cottbus Schauplatz einer EM – und gleich 44 (!) Medaillensätze werden an den sechs Wettkampftagen vergeben.
Der europäische Radsportverband UEC als Veranstalter und der RSC Cottbus e.V. als Ausrichter freuen sich auf sechs Tage absoluten Spitzensport Erwartet werden 350 Sportlerinnen und Sportler mit ihren Trainern und Betreuern aus mehr als 30 Nationen – mit den Top-Stars von morgen. 2007 gingen bei der EM in Cottbus unter anderem die Sterne von Maximilian Levy oder Kristina Vogel auf.

frontalvision217602 Bild 175

Pauline Sophie Grabosch, Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich bei der Bahnradsport-WM 2022 im Vélodrome National in Saint-Quentin-en-Yvelines nahe Paris Foto: Arne Mill

Besonders freuen sich auf die EM Clara Schneider und Pete Collin Flemming aus dem Track Team Brandenburg. Beide leben und trainieren in Cottbus. Flemming gewann vor einem Jahr bei der EM in Portugal bei den Junioren die Goldmedaillen im Sprint, Keirin und Teamsprint und startet in dieser Saison in der U23-Klasse. Clara Schneider siegte im Keirin der U23 und wurde Europameisterin – und möchte in Cottbus ihr Trikot verteidigen.
Am Start sind mit Luca Spiegel (Dudenhofen) oder dem Österreicher Tim Wafler (EM-Zweiter U23 2023 Omnium) auch zwei designierte Olympia-Teilnehmer von Paris 2024 am Start. Die Cottbuser Olympia-Teilnehmerinnen und mehrfachen Weltmeisterinnen Pauline Grabosch, Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich sowie Maximilian Dörnbach und Roger Kluge werden am Mittwoch (10. Juli) genauso wie die Paralympics-Teilnehmer aus der Region öffentlich von der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) Cottbus/Spree-Neiße feierlich verabschiedet.
Für die Titelkämpfe auf der 1987 eröffneten Radrennbahn wurde die Sportstätte wieder chic gemacht. Eine hochmoderne 11 x 3 Meter große Videowand informiert über die Rennverläufe. Daneben wurde in eine neue Lautsprecheranlage und die Sicherheit investiert. Auch für ein kinderfreundliches Rahmenprogramm vor der Radrennbahn und Speisen und Getränke ist natürlich gesorgt. Mehr: www.bahnrad-em-cottbus.de

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: