Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
BBC Cottbus feiert Oberliga-Meisterschaft - Märkischer Bote BBC Cottbus feiert Oberliga-Meisterschaft BBC Cottbus feiert Oberliga-MeisterschaftMärkischer Bote
Montag, 22. April 2024 - 06:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
0°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

BBC Cottbus feiert Oberliga-Meisterschaft

Sport | Von | 21. März 2023

Mannschaftsfoto

Mit einem spannenden Finale sicherte sich der BBC Cottbus die Oberliga-Meisterschaft und spielt damit ab der kommenden Saison in der 2. Regionalliga. Foto: Verein

Cottbus (MB). Die Entscheidung fiel erst in den letzten Minuten der Saison 2022/23: Die Cottbuser White Devils des BBC Cottbus reisten im Finale der Brandenburger Basketball-Oberliga zum USV Potsdam. Für die beiden Top-Teams ging es um die Meisterschaft und somit der Aufstieg. Beide Vereine waren heiß auf den Titel und dieses Finalspiel. Genau so starteten die Cottbuser Teufel auch in das erste Viertel. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und die lautstarke Unterstützung von den Rängen der mitgereisten Fans beflügelte die Devils. Mit einer grandiosen 24:8 Führung ging es in die erste Viertelpause. Die Potsdamer brauchten länger um sich ins Spiel zu finden, aber gaben sich nicht auf. Durch viele Fouls gelangen sie immer wieder an die Freiwurflinie und schoben sich Punkt um Punkt heran an die Cottbuser. Die Teufel verloren hingegen den Faden und brachten eine 36:26 Führung in die Halbzeit. Das dritte Viertel lief sehr ausgeglichen. Beide Teams schenkten sich nichts und nun machten sich auch die Potsdamer Heimfans langsam bemerkbar. Alle erlebten ein ausgeglichenes Viertel mit 20 Punkten für jedes Team. Im vierten Abschnitt lief Cottbus lange nicht mehr gut. Die Punktejagd stotterte immer mehr und man musste sich auf die Verteidigung verlassen. Doch die Potsdamer ließen nicht locker. Durch einfache Korbleger und einige offene Würfe kämpften sie sich auf 2 Punkte heran. Auf der Anzeigetafel stand gut 2:20 min vor Ende des Spiels eine sehr knappe 60:58 Führung. Doch dann klappte die Verteidigung super. Max Jentzsch erhöhte durch einen guten Korbleger auf 63:60. Nach Freiwürfen der gefoulten Spieler Yuriy Vasylyev und Eric Hieltscher sowie einem erneuten Ballgewinn 8 Sekunden vor Ende von Max Jentzsch gelang ein Ausbau auf das Endergebnis 68:60. Mit der Schlusssirene begann der große Jubel. Die Bank stürmte das Feld und das Team feierte den Erfolg zusammen mit den mitgereisten Fans. Eine sehr spannende und erfolgreiche Saison für den Cottbuser Basketball wird mit der Oberliga-Meisterschaft und somit dem Aufstieg in die 2. Regionalliga gekrönt. Trainer Steven Herfurth: „Es war ein super Spiel und es war einem Finale würdig. Meine Herren waren sehr konzentriert und mit unserer Erfahrung konnten wir einige Punkte gut machen. Am Ende haben wir uns für die harte Arbeit belohnt und unser Saisonziel erreicht. Für das Team und vor allem die Fans kann ich nur ein großes Lob aussprechen! Es waren tolle Playoffs!“.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

 

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: