Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Brisant: Brandenburg-Derby an diesem Sonnabend - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 29. Januar 2020 - 22:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
3°C
 

Anzeige

Brisant: Brandenburg-Derby an diesem Sonnabend

18. November 2016 | Von | Kategorie: Sport |

FC Energie Cottbus muss am Sonnabend gegen Babelsberg 03 antreten

Cottbus. Diesen Sonnabend, 19. November, geht es im Stadion der Freundschaft wieder rund. Denn um 14.05 Uhr erfolgt der Anstoß zum brisanten Brandenburg-Derby des FC Energie gegen den SV Babelsberg 03. Die Heimfans werden gebeten, zu Fuß, mit dem Rad oder mit ÖPNV zum Stadion zu kommen, da in Stadionnähe nur begrenzt Parkraum zur Verfügung steht. Für Heimfans stehen an diesem Spieltag nur der Eingang Stromstraße und der Haupteingang zur Verfügung. Der Eingang Stadtring bleibt für Heimfans geschlossen. Die beiden Vereine sowie die Behörden appellieren an die Schlachtenbummler, sich zu benehmen und sich nicht provozieren zu lassen.
Indes hoffen die Lausitzer Kicker auf den nächsten Heimsieg. Klare Sache, schließlich haben es die Spieler um Trainer Pele Wollitz in den jüngsten Partien in Liga und Pokal gezeigt, dass sie es können.
Personell soll der in den vergangenen zwei Spielen absolut sicherere Rückhalt Avdo Spahic weiterhin die Null festhalten. Lasse Schlüter befindet sich wieder im Mannschaftstraining. Ob es für ihn schon wieder für die Startelf reicht und ob der Cheftrainer Veränderungen plant, wird wohl kaum im Vorfeld verraten.
Im Landespokal Brandenburg ist den Cottbusern gegen den Brandenburger SC Süd 05 ein sauberer Hattrick gelungen. Mit 3:0 fegte der FCE die Havelstädter von deren eigenem Platz. Alle drei Tore erzielte Benjamin Förster. Die Mannschaft glänzte durch einen starken Zusammenhalt. Einer rannte für den anderen. Das zahlte sich letzztendlich auch aus.
Der FC Energie ist damit ungefährdet ins Halbfinale des AOK-Landespokals Brandenburg eingezogen. Die Mannschaft könnte dort auf den FSV Optik Rathenow, den FC Strausberg oder auf den FSV 63 Luckenwalde treffen. Diese Mannschaften setzten sich zeitgleich ebenfalls durch. Die entsprechenden Auslosungen werden die Entscheidung bringen.    Quelle: Verein/trz




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren