Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Danke dem Ehrenamt: Markus Jentsch - Märkischer Bote Danke dem Ehrenamt: Markus Jentsch Danke dem Ehrenamt: Markus JentschMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 03:22 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
16°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Danke dem Ehrenamt: Markus Jentsch

Sport | Von | 7. Juli 2023

Markus Jentsch ist einer der unermüdlichen Ehrenamtlichen, die den Fußballbetrieb möglich machen.

Markus Jentsch ist einer der unermüdlichen Ehrenamtlichen, die den Fußballbetrieb möglich machen.

Man kann nicht genug den vielen ehrenamtlichen Helfern, Betreuern, Übungsleitern, Trainern und Schiedsrichtern Danke sagen, für ihren allwöchentlichen Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung von Trainings, Pflicht-, Pokal- und Freundschaftsspielen.
Gerade jetzt, nach der zu Ende gegangenen Saison, da die Ferienzeit beginnt, beginnt auch schon wieder die Vorbereitung auf die neue Saison. Stellvertretend für alle sei hier Markus Jentsch erwähnt, der im Jugendbereich von Lok Cottbus spielte und beim FC Energie Cottbus aktiv war. Heute ist der 41-Jährige Übungsleiter beim Ausbildungsverein FSV Viktoria 1897 Cottbus und trainiert hier die F-Junioren seit drei Jahren. Sein Ziel ist es, seinem Sohn Tino und vielen interessierten Jungen und Mädchen das Fußball-Einmaleins beizubringen. Die Kinder lernen, als Team aufzutreten, füreinander einzustehen und Gemeinsamkeiten zu entwickeln. Dabei werden auch die Eltern mit einbezogen, die mit Kuchenbasaren, bei freiwilligen Arbeitseinsätzen Spaß und Spiel mit den Kindern haben und als Zuschauer bei den Spielen ihre Kinder anspornen.
Lohn dieser Arbeit war in der zu Ende gegangenen Saison, ein zweiter Platz in der Kreismeisterschaft, wobei auch mehr drin war. Voller Stolz wurden bei der gemeinsamen Saisonabschlussfeier die Silbermedialen, Pokale und Urkunden überreicht. Alle waren stolz wie „Bolle“. Dank gilt all jenen, die das immer wieder möglich machen. Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: