Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Energie scheidet bitter aus dem DFB-Pokal - Märkischer Bote Energie scheidet bitter aus dem DFB-Pokal Energie scheidet bitter aus dem DFB-PokalMärkischer Bote
Dienstag, 27. September 2022 - 12:47 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
13°C
 
epaper
Anzeigen

Energie scheidet bitter aus dem DFB-Pokal

FC Energie Cottbus | Von | 24. August 2018

IMG 0493 2

Energie verliert nach großem Kampf das Heimspiel und scheidet aus dem DFB-Pokal. Energiespieler Jose Matuwila im Duell mit dem Freiburger Florian Niederlechner um den Ballbesitz
Foto: Torsten Würfel

Cottbus (LB). Am Montag, 20. August, empfing Energie Cottbus den Bundeligisten SC Freiburg im Stadion der Freundschaft. Nach Ende der ersten Halbzeit im DFB-Pokalspiel stand es immer noch 0:0. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel das erste Tor für den FCE. In der 91. Minute gelang Freiburg jedoch der Ausgleich und das Spiel ging in die Verlängerung. Nach einem zweifelhaften Elfmeter für Freiburg gingen diese in Führung. Energie gelang es nach kurzer Zeit nachzuziehen. Die Verlängerung endete wieder unentschieden, weshalb das Elfmeterschießen den Sieger ermitteln sollte. Am Ende der Partie stand es 5:7 für den SC Freiburg, somit war das das Aus für den FCE.
Zum nächsten Ligaspiel, Samstag 14 Uhr, empfängt

Energie den SV Meppen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: