Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Fußball-Vorschau: Knappen wollen Grauen überwinden - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 18. November 2019 - 17:30 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
7°C
 

Anzeige

Fußball-Vorschau: Knappen wollen Grauen überwinden

28. April 2017 | Von | Kategorie: Sport |

Die Fußballbegegnungen am Wochenende im großen Gesamtüberblick.

Landesliga Süd. FSV Brieske/ Senftenberg (1.) – VfB Hohenleipisch (3.). Mit Grauen denken die Knappen an das Hinspiel zurück, wo fast alles in der Anfangsphase misslang.
Nach einem Heimsieg der Briesker gegen den VfB muss man auch etwas länger suchen, steht doch der letzte Erfolg aus dem Jahr 2007 zu Buche. Die Gäste wollen mit einem erneuten Auswärtssieg den Kampf um den Aufstieg weiter spannend machen. Personell hofft Knappen Trainer Steffen Rietschel auf etwas Entspannung im Kader.

Landesklasse Süd, 29. April: Mit dem Kantersieg in Luckau sammelte Eintracht Peitz viel Selbstvertrauen und möchte im Kellerduell gegen den FSV Lauchhammer einen wichtigen Heimsieg einfahren. Für Eintracht Lauchhammer gilt es verletzungsfrei in den Sommer zu kommen, da die Mannschaft wohl nur noch minimale tabellarische Veränderungen anstrebt. Die gute Rückrunde möchte der SV Großräschen im Heimspiel gegen Drebkau fortsetzen und damit auch einen wichtigen Sieg für den Fußballkreis einfahren.

1. Mai: Drei Nachholspiele stehen am Feiertag an. Der SV Großräschen und die SG Friedersdorf werden frei aufspielen können, sollten doch die Chancen auf einen Abstieg für Großräschen auf ein Minimum gesenkt sein.

Kreisoberliga SBB. Während die Reserve des FSV Brieske/ Senftenberg auf einen Heimerfolg gegen Preußen Elsterwerda hofft, schauen die Knappen ab 15 Uhr sicher gespannt nach Ort-rand, wo mit dem Spitzenduell gegen Falkenberg sicher ein paar Hoffnungen verbunden sind. Die Eintracht möchte mit ihrer Heimstärke punkten. Sie wird versuchen, den vermeintlichen Tabellenführer zu stürzen. Germania Ruhland zeigte vor Wochenfrist, wie man gegen Spitzenmannschaften punktet und setzt auch gegen Lindenau auf die Heimstärke.
Einen Schritt in Richtung Klassenerhalt möchte Askania Schipkau gehen, das mit Wacker Schönwalde ebenfalls eine akut abstiegsgefährdete Mannschaft erwartet. Aufsteiger Aufbau Oppelhain kann befreit aufspielen, sodass der SFC sich abermals ein Defensivriegel ausdenken muss, um das Sturmduo Maleis/Weber zu stoppen.
Am Montag kommt es im Lindenauer Park zum Nachholspiel gegen Aufbau Oppelhain, wo beide Aufsteiger fern ab jeglicher Zwänge spielen können und den Zuschauern damit sicher ein interessantes Spiel anbieten werden.     Marco Kloss




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren