Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Internationales Springer-Meeting in Cottbus - Märkischer Bote Internationales Springer-Meeting in Cottbus Internationales Springer-Meeting in CottbusMärkischer Bote
Donnerstag, 9. Februar 2023 - 04:39 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-4°C
 
epaper
Anzeigen

Internationales Springer-Meeting in Cottbus

Sport, Top-Themen | Von | 20. Januar 2023

Hochspringerin beim Anlauf

Top-Athleten aus insgesamt 14 Ländern messen sich am Mittwochabend, 25. Januar 2023, in der LausitzArena beim Internationalen Springer-Meeting. Einige Restkarten sind noch zu Haben. Foto: Frank Hammerschmidt

Cottbus (MB). Zweimal musste das Internationale Springer-Meeting in Cottbus pandemiebedingt ausfallen – nun kehrt das Lausitzer Treffen der Top-Athleten am 25. Januar 2023 zurück in die LausitzArena. Die vielen Anfragen von Managern aus der ganzen Welt zeigen: Sie und ihre Athleten haben die Veranstaltung vermisst und freuen sich darauf, in Cottbus wieder auf Höhenjagd zu gehen. Das ermöglicht dem Event ein Starterfeld, das so international ist wie kaum jemals: Insgesamt gehen 20 Athleten aus 14 Ländern an den Start.
Die Starterliste im Hochsprung der Frauen führt keine Geringere als die aktuelle Hallenweltmeisterin, Vize-Weltmeisterin und Europameisterin an: Die Ukrainerin Yaroslava Mahuchikh war bereits zwei Mal in Cottbus und hat das Meeting 2020 gewonnen.
Fünf der acht Finalistinnen der Europameisterschaften 2022 in München treffen sich nun in Cottbus wieder – darunter die Zweitplatzierte Marija Vukovic (Montenegro), die Zweite der Hallen-EM 2021 Irina Geraschchenko (Ukraine) und die Deutsche Marie-Laurence Jungfleisch, die EM-Dritte von 2018.
Bei den Stabhochspringern freuen sich zwei gute Bekannte aufeinander und auf das Cottbuser Publikum. Der US-Amerikaner Sam Kendricks, Weltmeister von 2017 und 2019, und der polnische Vize-Weltmeister von 2017, Piotr Lisek, wussten in Cottbus bisher nicht nur sportlich zu überzeugen, sondern auch das Publikum durch ihre sympathische Art zu begeistern. Herausgefordert werden sie zum Beispiel vom WM-Dritten 2022 Ernesto Obiena von den Philippinen oder vom Deutschen Bo Kanda Lita Baehre, der im vergangenen Jahr sowohl mit dem Vize-Europameistertitel als auch mit übersprungenen 5,90 Metern bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin zu überzeugen wusste. Für das Internationale Springer-Meeting am 25. Januar 2023 ab 18 Uhr in der Cottbuser LausitzArena gibt es noch einige Restkarten beim Ticketservice der CMT in der Cottbuser Stadthalle.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: