Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Medaillenregen für Schwimmer des SV Spremberg 1921 e.V. - Märkischer Bote Medaillenregen für Schwimmer des SV Spremberg 1921 e.V. Medaillenregen für Schwimmer des SV Spremberg 1921 e.V.Märkischer Bote
Dienstag, 20. Februar 2024 - 22:21 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
7°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Medaillenregen für Schwimmer des SV Spremberg 1921 e.V.

Sport | Von | 8. März 2023

Gruppenfoto

Mit insgesamt 50 Landesmeisterschaftsmedaillen konnten die 16 Schwimmsportler des SV Spremberg 1921 e.V. einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Einen großes Dank geht an alle Trainer, Helfer, Förderer, Sponsoren, Unterstützer sowie allen Mamas und Papas, Großeltern und Geschwistern die den Schwimmverein Spremberg unterstützen. Foto: T. Hansel

Spremberg (MB). Einen riesigen Erfolg konnten die Sportler des SV Spremberg 1921 e.V. bei den diesjährigen Landesmeisterschaften (50m-Bahn) im Kinder- und Jugendsportbereich in Potsdam erzielen. Am Ende des intensiven Wettkampfwochenendes vom 25. bis 26. Feburar brachten 16 Sportler sage und schreibe 50 Landesmeisterschaftsmedaillen mit in die Heimat – und das trotz dem keinesfalls fördernden baulichen Zustand der Spremberger Schwimmhalle. Das Nichtschwimmerbecken stand seit September/Oktober 2022 nicht zur Nutzung zur Verfügung und ein technischer Defekt in der Schwim- mhalle führte unmittelbar vor den Landesmeisterschaften zu einer Hallenschließung.
Mit einem historischen Mannschaftsergebnis und 17 Landesmeistertitel (Gold), 19 Vize-Landesmeistertitel (Silber) sowie 14 Mal Bronze wurde in Potsdam Vereinsgeschichte geschrieben.
Erfolgreichste Teilnehmerin für den SV Spremberg 1921 e.V. wurde Sophia Maurer. Sie gewann insgesamt vier Landesmeistertitel (1500F, 800F, 400F und 200F) sowie drei Vize-Landesmeistertitel und einen dritten Platz. Dem nicht genug stellte sie sogar drei neue Vereinsrekorde über 1500m F, 400m F und 200m F auf. Den großen Durchbruch auf Landesebene konnte erstmals Tom Otto Jannack feiern, denn er gewann vier Landesmeistertitel, zwei Vize-Landesmeistertitel und einen dritten Platz. Ebenfalls mit reichlich Einzelmedaillen kehrten Simon Petrick, Levi Richter, Gina-Joline Bartsch , Anny Birk, Paul Eichberger , Alina Warmo und Hugo Möbius nach Spremberg zurück. Auch Clara Möbius und Tim Wirth konnten sich über Landesmeistertitel freuen – Für beide waren es die ersten Landesmeisterschaften. Matilda Winderlich konnte sich ebenfalls belohnen, denn sie gewann vier Vizelandesmeistertitel, vier dritte Plätze und erreichte über 50F sogar die Qualifikationszeit für die Norddeutschen Meisterschaften. Hannah Brattig gewann ihre erste Einzelmedaille mit einem dritten Platz auf Landesebene. Komplettiert wurde die Wettkampfmannschaft mit Janne Löwa und Hanna Bastisch , wobei beide ebenfalls erstmalig Wettkampfluft auf der großen Bühne schnuppern durften.
Ein besonderes Highlight für den SV Spremberg 1921 e.V. waren die Staffelwettkämpfe. Bereits im ersten Wettkampfrennen gewann die Spremberger Mannschaft (Jungen) über 4x 100La (Tom, Simon, Levi, Mattheo) einen völlig unerwarteten Landesmeistertitel. Die Mannschaft der Mädchen (Matilda, Clara, Gina, Sophia) standen dem im darauffolgenden Wettkampf kaum in etwas nach und erreichten einen Vize-Landesmeistertitel in dem Wettkampf. Über die 4x 100 La (Matilda, Simon, Levi, Sophia) und 4x 100 F (Simon, Levi, Anny, Matilda) im mixed erkämpften die Mannschaften jeweils einen herausragenden 3. Platz. Den krönenden Abschluss bildete der Staffelwettbewerben über die 4x 100 F, denn die Spremberger Mannschaft der Jungen (Simon, Hugo, Levi, Mattheo) gewann den Landesmeistertitel und auch die Mädchenstaffel (Matilda, Anny, Gina, Sophia) konnte sich erneut den Vizelandesmeistertitel sichern.

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: