Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Neuhausen: Erfolgsfest weiter auf Rekordjagd - Märkischer Bote Neuhausen: Erfolgsfest weiter auf Rekordjagd Neuhausen: Erfolgsfest weiter auf RekordjagdMärkischer Bote
Donnerstag, 22. Februar 2024 - 23:13 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Slight rain
10°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Neuhausen: Erfolgsfest weiter auf Rekordjagd

Sport | Von | 16. Juni 2017

7D2A8709

Feuerwehr, Schminken, Baden, Ponyreiten, Hüpfburg, Eis schlecken, Waschmaschinen-Torwandschießen – zu erleben und genießen gab es für die Kinder bei den Wasserfestspielen wieder allerhand. Punkt 12 Uhr am Samstag wurde zur Kinderdrachenbootregatta eingeladen. Viele Familien nutzten diese Möglichkeit, auch einmal ein Paddel in die Hand zu nehmen
Fotos: Stephan Klinkmüller

Neuhausener Wasserfestspiele überraschen selbst die Organisatoren.

Neuhausen (mk). Gleich 41 Teams hatten sich für die Drachenbootregatta bei den Neuhausener Wasserfestspielen am vergangenen Wochenende angemeldet. Alle kamen. Ein richtiges Volksfest am Nordstrand des Spremberger Stausees ist das Ergebnis. Viele Teams kennen sich bereits untereinander. Sportsgeist am Strand und Kampfgeist herrschen auf dem Wasser. Da sind die RUM Paddler ,die vor Kraft nur so strotzen und mit hohem Wellenschlag den 1. Preis einfahren und da ist auch die Mannschaft aus Zary, die abgeschlagen hinterher fährt, trotzdem bis zum Ziel alles gibt und am Ende lauter jubelt als die Sieger. Genau dies machen die Wasserfestspiele so beliebt. Es geht um den Spaß und den hatten die Sportler wie Gäste zuhauf an den beiden Tagen. Wie lachten die Kinder am Strand, als beim Badewannenrennen die Wannen ungewollt zu U-Booten wurden. Ob auf dem Pony, beim Beachball spielen, beim Baden oder auf der Hüpfburg – die Spiele bieten viel und werden von Jahr zu Jahr größer. Selbst die Organisatoren rings um die Gemeinde Neuhausen wissen noch nicht, wie dies in der Zukunft zu stemmen ist.
Fest steht: Die Spiele gehen weiter. Die meisten Teilnehmer haben sich für das zweite Juniwochenende 2018 wieder verabredet und freuen sich auf ein
Wiedersehen.

7D2A9012

Grund zu jubeln hatte auch das Leser-Boot des Märkischen Boten. In allen drei Rennen wurde der zweite Platz erkämpft. Am Ende und mit Blick auf die Zeiten hieß dies Platz 8 bei den
Fun-Teams. Einhelliges Urteil: ein toller Tag



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: